Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Conduit 2: High Voltage will tun, 'was auch immer nötig ist'

Soll den Erwartungen gerecht werden

Während The Conduit den Erwartungen nicht ganz gerecht wurde, will es Entwickler High Voltage Software beim zweiten Mal besser machen und dafür das tun, "was auch immer nötig ist".

"Das Team musste wirklich viel zur gleichen Zeit erledigen", erklärt Hight Voltages Eric Nofsinger im Hinblick auf die Erschaffung einer neuen Marke und die Programmierung der dafür nötigen Engine.

"Das Resultat war ein Spiel, das spaßig und solide ist, aber seine Käufer nicht mit den Eindrücken einer düsteren, futuristischen Welt, die von Aliens auseinandergerissen wurde, begeistern konnte."

Diesmal will man jedoch nichts verwenden, von dem man nicht "vollständig begeistert" ist. "Wir entwerfen Umgebungen, in denen die Spieler kämpfen wollen."

Laut Nofsinger wurde beispielsweise die Beleuchtung überarbeitet, die bisherigen Screenshots zeigen aber noch das ältere Modell.

"Wir tun, was auch immer nötig ist, um aus Conduit 2 das Bestmögliche zu machen", verspricht er. "Weil wir unser Spiel und unsere Zielgruppe lieben."

"Es gibt noch eine Menge mehr, was wir vor der Veröffentlichung des Spiels erreichen wollen. Glücklicherweise haben wir noch Zeit, um unser ursprüngliches Ziel zu erreichen, nämlich die Erschaffung eines Spiels, das unsere Vision der Conduit-Welt vollständig zur Geltung bringt."

"Wir hoffen, dass ihr das mögen werdet, was ihr spielt, hört und seht, sobald ihr endlich die Chance bekommt, dieses Spiel zu spielen."

Erscheinen soll The Conduit 2 im Herbst.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare