Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS: Goronen-Schrein, Schlummerlied, Zum Pic Hibernia

Zelda: Majora’s Mask 3D - Komplettlösung: Wie man das Baby zum Schlafen verhilft und zum nächsten Dungeon gelangt.

Sobald ihr von dem alten Goronen die Goronen-Haut erhalten habt - worauf wartet ihr? Zieht sie an, um Link in einen bulligen Goronen mit massiver Körperkraft zu verwandeln. Neben der Fähigkeit, schnell und wie eine Walze durch die Gegend zu rollen, könnt ihr auch schwere Dinge bewegen. Geht also hinter den Grabstein, den der normale Link nicht zu bewegen imstande ist, und zieht ihn als Gorone nach vorn. Heißes Quellwasser flutet die Höhle und ihr könnt so viel davon mitnehmen, wie ihr Flaschen habt. Aber Vorsicht: Heißes Wasser kühlt natürlich auch wieder ab, daher beeilt euch damit.

Die erste Rettung erfolgt vor dem Grab, wo ihr den Goronenbruder aus seiner Eisstarre befreit, indem ihr eine der Flaschen vor ihm öffnet. Wer mag, kann auch gleich unten in der Schmiede die Esse auftauen und Schmiedearbeiten in Anspruch nehmen. Leider ist das normale Schärfen des Schwertes relativ sinnfrei, da die Schärfe nach 100 Schlägen wieder nachlässt. Mithilfe des Goldstaubs (den man auf der Goronen-Rennbahn gewinnt, geht aber erst nach dem Pic-Hibernia-Tempel) kann man das Schwert auch permanent stärken, aber das nur, nachdem der Winter beendet ist.

Es ist nun an der Zeit, das Babygeschrei im Goronendorf zu beenden. Seid ihr schon mal dort im Inneren des Schreins gewesen, wisst ihr vom Sohn, dass er seinen Vater vermisst und deswegen tagein tagaus plärrt. Daher nehmt die zweite Flasche mit heißem Quellwasser erst einmal mit und rennt in das angrenzende Gebiet mit den Brücken, wo Tingle an seinem Ballon schwebt.

Überquert die drei Brücken und schmelzt das Eis oberhalb des Erdlochs. Tadaaa, unten habt ihr nun eine weitere heiße Quelle, was nicht zu verachten ist. Zudem könnt ihr einen der linken Felsen sprengen und findet in der Kiste einen roten Rubin (20). Nehmt eine Flasche heißes Wasser mit, verlasst das Loch und springt links runter auf die Eisfläche. Von weitem schon seht ihr einen eingefrorenen Goronen, den Dorfältesten. Taut ihn auf und er macht sich auf den Weg zurück zu seinem Sohn.

Dummerweise ist dabei dermaßen langsam, das würde wohl Monate dauern. Sprecht ihn noch einmal in Goronen-Gestalt an und er bringt euch das Schlummerlied (Intro) bei, leider nur den ersten Teil, da er sich nicht an den Rest erinnert, sagt er. Macht aber nichts. Begebt euch zurück ins Goronendorf und öffnet die Tür zum Schrein mit einem Stampfer, wenn ihr davor steht. Tretet dem schreienden Sohn als Gorone unter die Augen und spielt das Intro - er wird es komplettieren.

So erlernt ihr das vollständige Goronische Schlummerlied und der Sohn fällt in einen tiefen Schlaf, wodurch der Fall „Goronen in der Klemme" ins Notizbuch wandert und die Fackeln in dem Thronraum endlich wieder brennen. Damit sollte auch klar sein, worin eure neue Aufgabe besteht: einen Deku-Stab nehmen (falls ihr keinen habt, zerschlagt eine Vase) und alle elf Fackelständer im Goronen-Schrein entzünden. Verlasst ihr den Thronraum, seht ihr die ersten beiden direkt vor der Sprungschanze. Lauft dann rechts den Weg hinunter und entzündet alle Fackeln auf eurem Weg, zum Schluss noch die drei vor dem großen Goronen-Gesicht ganz unten und ihr habt es geschafft. Beeilt euch dabei aber ein wenig, da die entzündeten Fackeln nach einer bestimmten Zeit wieder ausgehen.

Seid ihr schnell genug, setzt ihr damit den Kronleuchter in Bewegung. Zurück nach oben, wo ihr euch in einen Goronen verwandelt und die Schanze zwischen den beiden Fackeln dafür benutzt, euch in Richtung der brennenden Töpfe zu schießen. Benutzt einfach die „Einrollen"-Funktion mit der A-Taste, nehmt genug Anlauf und rast auf die Rampe zu, dann fliegt ihr dem Kronleuchter entgegen. Alle fünf Töpfe können zerstört werden. Aus einem von ihnen fällt ein Stück Dodongo-Felsenfilet, das ihr dem hungernden Goronen in der Bergsiedlung bringen und hochwerfen könnt auf seinen eisigen Vorsprung. Als Dank für diese feine Mahlzeit schenkt er euch Don Geros Maske und schließt den Fall „Goronen in der Klemme" ab.

Nun aber zurück zum Goronen-Schrein und den zu zerstörenden Vasen im Kronleuchter. Gerade wenn nur noch eine oder zwei da sind, kann es aufgrund der Kreisbewegung ein wenig knifflig werden, sie zu treffen. Daher genau zielen und den Moment abpassen, in dem ihr losrollt. Neben dem erwähnten Fleisch könnt ihr auch einige Rubine abstauben.

Viel mehr könnt ihr vor dem zweiten Tempel erst einmal nicht erledigen. Es ist Zeit, sich nach Pic Hibernia aufzumachen. Geht zurück zur Bergsiedlung und schaut euch dort nach einer kleinen Brücke mit einem Holzschild davor um - es schildert Pic Hibernia aus. Bevor ihr am Ziel seid, müsst ihr noch eine kleine Geschicklichkeitseinlage hinter euch bringen. Mithilfe des Goronen-Rollers müsst ihr über die Rampen und die Abgründe springen. Rast ruhig durch die Schneelawinen, da ihr sie zerstört und mit Magietöpfen belohnt werdet.

Pic Hibernia

Als Erstes aktiviert ihr rechts die Eulenstatue und habt somit einen neuen Schnellreisepunkt. Beim Vorlaufen bemerkt Taya, dass sich etwas inmitten des Schneesturms befinden muss. Es hat keinen Sinn, weiterrollen zu wollen, da ihr vom starken Gegenwind weggedrückt werdet. Ihr würdet keine zehn Meter weit kommen. Seht durchs Auge der Wahrheit und ihr erkennt einen riesigen Goronen, der beim Eingang zum Tempel sitzt und euch eine steife Brise entgegenpustet.

Nehmt die Goronen-Trommeln zur Hand und spielt das Schlummerlied, damit er seine Aktivitäten einstellt. Die letzten Meter zum Pic-Hibernia-Tempel gelten als eine der schwersten Stellen des Spiels, wenn man dem Irrglaube erliegt, man könne hier nur per Rollbewegung weiterkommen. Stattdessen könnt ihr auch einfach laufen und die sich nähernden Schneekugeln mit einem Faustschlag zerstören. Die eisige Schräge direkt vor dem Tempel müsst ihr nach oben rollen.

Lauft ihr rechterhand entlang, kommt ihr zur Feenquelle, wo später die verirrten Feen abgeliefert werden müssen. Linkerhand geht es endlich zum Dungeon. Noch einige Schneekugeln wegboxen, dann habt ihr es geschafft.

Weiter mit: Zelda: Majora's Mask 3DS: Pic-Hibernia-Tempel: Verirrte Feen, Karte, Kompass

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare