Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Witcher 3: Hearts of Stone: Die Sause des toten Mannes - Brautpaar, Schweine, Shanis Schuh, Feuerschlucker, Hochzeit

The Witcher 3: Hearts of Stone Komplettlösung: Diese lustigen Ablenkungen bietet euch der Aufenthalt auf der Hochzeit.

Nachdem ihr auf der Hochzeit angekommen seid und euch auf dem Gelände aufhaltet, steht die Zeit still und Geralt kann nicht meditieren. Ihr müsst an den Aktivitäten teilnehmen, aber erst mal...

Folge Shani und lerne das Brautpaar kennen

Wie es sich gehört, werden als Erstes die frisch Vermählten beglückwünscht. Shani führt euch zu ihnen. Sprecht das Paar an. Wie es zu befürchten war, muss Shani Vlodimirs Entgleisungen immer wieder im letzten Moment geradebiegen, ehe die Glückwunschrunde endet und das Feiern beginnt.

Auf der Hochzeitsfeier gibt es zahlreiche Gelegenheiten, bei denen sich Vlodimir bis Mitternacht amüsieren kann, ehe er sich wieder in seine Gruft verziehen soll. Jede festliche Aktivität, an der ihr teilnehmt, rückt den Stundenzeiger ein Stück weiter zur Geisterstunde. Da das Meditieren für diesen Questabschnitt deaktiviert ist, bleibt euch nichts anderes übrig, als an den Festivitäten teilzunehmen. Die meisten stellen sich als Flirt-Aktionen mit Damen jedes Alters heraus. Mitunter sollt ihr auch nur ein Gläschen heben, das Tanzbein schwingen, GWENT spielen oder ein Pläuschchen halten. Darüber hinaus gibt es aber auch ein paar größere Aufgaben:

Treibe die Schweine in den Pferch

Im Osten des Anwesens findet ihr den Schweinepferch, bei dem „König der Schweinehirten" gespielt wird. Sprecht die beiden Männer vor dem Zaun an und ihr erfahrt Genaueres zu den Regeln und dem Preis. Anschließend dürft ihr euch selbst daran versuchen. Das Schweinescheuchen funktioniert ähnlich wie damals bei der Ziege für den Hexerauftrag „Drache".

Nähert euch mit langsamen Schritten den Schweinen und sie laufen in die entgegengesetzte Richtung davon... zumindest meistens. Um für die markierten Schweine freie Bahn zu haben, scheucht ihr am besten zuerst die Schweine ohne gelben Kreis auf eine Seite. Danach könnt ihr mit langsamen Schritten die Markieren in den Stall treiben. Wundert euch nicht, wenn sie mal ausbrechen und im Kreis laufen. Macht einfach einen neuen Anlauf. Irgendwann marschieren sie schon in den Stall.

Mitunter sind die Schweine etwas bockig, doch früher oder später laufen sie fast von selbst in den Stall.

Habt ihr die zwei Schweine in den Stall getrieben, gibt's als Belohnung die Krone des Königs der Schweinehirten sowie ein Schweinepüppchen für Shani. Im Anschluss machen es sich Vlodimir und Shani im Gras gemütlich. Die Unterhaltung endet damit, dass Vlodimir eine holde Maid um den Finger wickeln soll. Energisch macht er sich sofort ans Werk - welche Dialogoptionen ihr dabei wählt, spielt keine große Rolle. Als sich die Dame endlich erwärmen lässt, tauchen dummerweise ihre drei Brüder auf und machen Stunk.

Ihr könnt versuchen, das Ganze zu schlichten, doch am Ende ladet ihr immer mit einer Zaunlatte bewaffnet im Schweinepferch und prügelt euch mit den Spaßbremsen. Mit Geralts Schwerkünsten solltet ihr nicht allzu viel Zeit für das Trio verschwenden. Liegen sie im Dreck, zeigt sich die schöne Maid allerdings nicht mehr so angetan und zieht von dannen. Dafür rauscht Shani an und hält eine Standpauke. Ihr dürft euch dann für eine beliebige Ausrede entscheiden, ehe es zur nächsten Festivität geht.

Was ist eine Hochzeit ohne anständige Klopperei unter den Gästen?

Fische Shanis Schuh aus dem See und gib ihn ihr

Im Südosten des Anwesens befindet sich ein kleiner Teich, bei dem ihr nach Schuhen tauchen dürft. Sprecht den Typ mit Strohhut an und ihr erfahrt in einer kurzen Sequenz die Regeln. Anschließend feuert Shani ihren Treter ins Wasser und ihr springt hinterher. Am Grund findet ihr mit euren Hexersinnen nicht nur einen, sondern gleich drei Schuhe. Schnappt sie euch, taucht wieder auf und bringt Shani ihren Schlappen zurück. Damit ist das Spiel auch schon zu Ende.

Zeit für einen Tanz an der Seite der bezaubernden Shani. Dieser läuft allerdings automatisch ab und ihr könnt euch im Namen von Vlodomir lediglich für einige Dialogoptionen entscheiden. Nachdem dieser kurze Einschub zu Ende ist, steht die Uhr auf 20 Uhr abends. Wer mag, kann noch mit dem plötzlich auftauchenden Gaunter O'Dim reden (gibt über 100 EXP, kostet aber zwei Stunden), dann geht es weiter mit diversen Aktivitäten.

Es gibt mehr Schuhe am Grund des Sees, als ihr benötigt.

Finde den Feuerschlucker mithilfe deiner Hexersinne

Relativ mittig auf dem Gelände trefft ihr auf die Eltern der Braut. Sie scheinen nach jemandem zu suchen. Sprecht sie an und ihr erfahrt von dem Feuerschlucker, den die Brauteltern engagiert haben. Dummerweise fehlt von ihm jede Spur, da ihn der Hund in den Wald gejagt haben soll. Zum Glück ist der Meisterhexer höchstpersönlich vor Ort und kann sich sofort auf die Suche dem Vermissten begeben. Nach einer kurzen Rücksprache mit Geralt legt Vlodimir los.

Startet eure Spurensuche bei der Hundehütte gleich neben dem Eingangtor zum Anwesen (Süden). Bei der Hütte findet ihr den Hundeknochen, seinen Futternapf und die Pfotenabdrücke. Sie führen vom Anwesen Richtung Westen in den Wald. Folgt den Spuren ein Stück in ihr entdeckt unterwegs einen abgebrochenen Ast, die Mütze des Artisten und schließlich hinter dem Fluss den Künstler selbst, wie er hoch oben auf einem Baumast nahe des Flusses hockt. Der Hund ist darunter und kläfft nach oben. Da der Feuerschlucker nicht runterkommen will, müsst ihr den Hund entweder wegscheuchen oder ihn mittels AXII nach Hause beordern.

Ist ja ein wahres Monster von einem Hund.

Nachdem ihr dem etwas angeheiterten Artisten versichert habt, dass die Gefahr gebannt ist, kommt er doch noch von seinem Baum herunter. Dann habt ihr die Gelegenheit, ihm seine Mütze zu überreichen und ihn wegen seiner Ängstlichkeit sowie dem Geheimnis hinter dem Feuerschlucken zu befragen, ehe es zurück zur Hochzeit geht. Der Feuerschlucker will zwar zuerst nicht zurück, ihr könnt ihn aber mit AXII oder 50 Kopper überzeugen.

Damit der ängstliche Artist heil beim Fest ankommt, eskortiert ihr ihn zurück. In der Tat zeigt sich die Furcht des Feuerschluckers begründet, denn ein gewaltiger Bär (in Wirklichkeit ein lausiges Wildschwein) greift euch beim Überqueren des Flusses an. Die Sau rennt im Kreis um euch herum und ist gar nicht so einfach zu treffen. Große Probleme sollet ihr mit dem potenziellen Braten aber nicht haben. Habt ihr das Ungetüm erledigt, folgt eine kurze Sequenz, an deren Ende ihr den Feuerschlucker bewundern dürft.

Ganz klar ein Bär.

Nach der Attraktion hat Vlodimir Lust auf ein Tänzchen. Er schleift Shani in die Festscheune und schwingt mit ihr das Tanzbein, bis er plötzlich Gaunter O'Dimm auf der Bühne erblickt. Nach einem weiteren Tanz mit Shani, und einigen weiteren Dialogen, sollt ihr mit dem Spiegelheini ein Wörtchen wechseln. Marschiert dazu in den hinteren Teil des Schuppens. Gaunter hat es sich bei zwei Damen gemütlich gemacht und diskutiert mit ihnen über das richtige Kochrezept. In der folgenden Sequenz erfahrt ihr etwas mehr über Vlodimir, ehe es zu den Festivitäten zurückgeht.

Geh zur Scheune für die Hochzeitszeremonie

Habt ihr alle Aktivitäten abgeklappert, zeigt die Uhr 23:59 und ihr sollt in die Scheune für die abschließende Hochzeitszeremonie. Dort angekommen startet die nächste Sequenz. Ihr könnt eine peinliche Rede halten oder es auch sein lassen, ehe die finale Zeremonie ihren Lauf nimmt. Anschließend schreibt Vlodimir seinem Bruder einen Brief, ehe er von Gaunter in seine Gruft zurückbefördert wird.

Es hat sich ausgegeistert.

Damit hat Geralt die erste Aufgabe erfüllt und soll zu Olgierd zurück. Natürlich ist Shani davon nicht sonderlich begeistert und rauscht enttäuscht davon. Gaunter leistet bei Geralts Frauenproblem Hilfestellung und lässt euch mit der Nebenquest „Eine klare Mitternacht" zurück. Ihr habt nun drei Möglichkeiten, wie es weitergehen soll:

1. Ihr verfolgt die Nebenquest und erlebt, wie sich Geralt und Shani sehr viel näher kommen.
2. Ihr lasst die Nebenquest aus und kehrt zu Olgierd zurück.
3. Ihr lasst die Nebenquest aus und erledigt zuerst die zweite Aufgabe, ehe ihr zu Olgierd zurückkehrt.


Weiter mit: The Witcher 3: Hearts of Stone - Sesam öffne dich

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3: Hearts of Stone: Hauptquests Übersicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3: Hearts of Stone: Komplettlösung.

Noch eine alte Quest vergessen? Zur Witcher 3 Wild Hunt - Komplettlösung.


Entscheidet ihr euch gegen das Schäferstündchen mit Shani, verlasst das Anwesen durch das Tor im Süden und nutzt den Wegweiser, um zum Hafen von Oxenfurt zu reisen. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zum Gasthaus „Alchemie", in dem Olgierd und seine Männer residieren, oder zum Borsody-Auktionshaus. Da ihr schon mal vor Ort seid, könnt ihr auch gleich bei Olgierd vorstellig werden. Ihr könnt mit ihm Small-Talk betreiben oder gleich Vlodimirs Grüße ausrichten. Es folgt eine kurze Sequenz, in der Geralt den Brief als Beweis überreicht. Anschließend ist die Quest abgeschlossen und ihr sollt die nächste Aufgabe angehen.

Mit dem Brief als Beweis ist auch Olgierd überzeugt.

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare