Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Witcher 3: Scheiterhaufen in Novigrad - Triss finden, Bettlerkönig, Rattenfallen im Lagerhaus

The Witcher 3 Komplettlösung: Geralt macht sich auf den Weg nach Novigrad, wo er seine Freundin treffen möchte.

Diese Hauptquest bekommt ihr schon sehr früh im Spielverlauf, kurz nachdem ihr in Wyzima gewesen seid und zum ersten Mal in Velen einreitet. Ihr müsst den Aufenthalts- bzw. Wohnort von Triss ausfindig machen. Geralts alte Freunde sind in alle Himmelsrichtungen verstreut, aber zumindest von Zauberin Triss Merigold weiß man, dass sie in Novigrad wohnen soll, der größten Stadt des Spiels.

Besuche Triss in ihrem Haus

Wie gesagt, die riesige Stadt im Nordwesten dürfte auf der Karte nicht zu übersehen sein. Dort müsst ihr hin, was je nachdem, von wo ihr startet, unterschiedlich lange dauern kann. Vor dem Stadteingang entdeckt ihr noch die Schnellreisepunkte für das Hafentor sowie das Ruhmestor. Benutzt dann eine der beiden Brücken, um euch Zugang nach Novigrad zu verschaffen.

Bleibt auf der Straße in Richtung Norden. Triss' Zuhause ist etwa mittig der Stadt zwischen den beiden Anschlagbrettern, die auf eurer Karte bereits markiert sein sollten. Genauer gesagt: Ihr müsst den Platz des Hierarchen erreichen, wo Geralt in eine öffentliche Hinrichtung stolpert. Zwei Leute werden auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Die Frau, Feliticas Cori, kennt der Hexer noch aus seinem letzten Abenteuer.

Keine schöne Ankunft in Novigrad für Geralt.

Ihr erhaltet die entsprechenden Charaktereinträge im Glossar und könnt dann auf den Hof in Richtung Triss' Haus treten. Dort allerdings sind zwei Gauner damit beschäftigt, einen Scherbenhaufen zu durchsuchen, den Geralts rothaarige Freundin offenbar hinterließ, als sie in Eile war. Sprecht mit den beiden Spaßvögeln und ihr erfahrt, dass es in diesen Tagen nicht die beste Zeit für Magierinnen ist. Die Tempelwache greift hart durch, daher ist Triss wohl untergetaucht.

In der „Stinkenden Hecke" sollte man mal nachfragen, sagt der eine von ihnen. Betreten könne man diese Lokalität durch die Kanalisation von außerhalb der Stadt. Ihr sollt einen Bettler über den Bettlerkönig befragen oder einem Dieb folgen. Bevor ihr euch aufmacht, könnt ihr noch Triss' ehemaliges Hab und Gut durchsuchen und findet in der Kiste unter anderem Herausgerissene Seite: Gruftweib-Absud sowie zwei brauchbare Schwerter.

Sprich mit den Bettlern über den Bettlerkönig

Beim Verlassen des Hofes seht ihr nun sieben Markierungen um den Marktplatz herum. Die mit dem gelben Umkreis drumherum beziehen sich auf die Diebe, denen ihr folgen könntet, die anderen auf die Bettler. Von den Bettlern weiß allerdings nur einer was über die Stinkende Hecke: derjenige, der gegenüber von der Vivaldi-Bank auf dem Holzgerüst sitzt. Die anderen nehmen gern eure Spenden an und einer knöpft euch sogar 50 Kronen ab, wenn ihr es zulasst, aber Infos rücken sie nicht heraus.

Von den Bettlern verrät euch nur dieser hier, wo der Bettlerkönig steckt.

Der Obdachlose auf dem erwähnten Gerüst bringt euch kostenlos auf den richtigen Pfad. Er berichtet von einer Gasse hinter einem Tor in Spitzenhall, dazu das Passwort „Alte Sau hat geferkelt". Damit sollte man vorankommen.

Suche am Marktplatz nach Dieben und folge ihnen vorsichtig

Alternativ könnt ihr euch auch in einen der großen gelben Kreise auf dem Marktplatz stellen und kurz warten. Ein Dieb kommt angestiefelt und erleichtert einen der Bürger um sein Goldsäckel, das kann man prima erkennen. Geralt kommentiert das Ganze obendrein und ihr hängt euch an den Dieb dran. In einer Seitengasse stellt er euch zur Rede.

Alternativ wartet ihr auf dem Markt, bis ein Dieb kommt und folgt diesem...

Ihr könnt euch entweder dumm stellen oder sagen, ihr wüsstet genau, dass er zum Bettlerkönig unterwegs ist. Einen Unterschied macht das nicht unbedingt: Der Dieb läuft weiter, durch ein Tor neben einem Kartenhändler und auf dem folgenden Hof nach links.

Lasst euch den bewachsenen Vorsprung runterfallen, folgt dem zwielichtigen Mann vorsichtig durch das große Holztor und auf der Glorienstraße dahinter nach rechts. Dort biegt er linker Hand in eine Seitengasse ein und bringt euch zum Ziel. Die Gauner umkreisen euch sofort und sind sichtlich auf Krawall gebürstet. Es läuft auf einen knackigen Faustkampf hinaus.

... bis ihr die Info aus ihren herausprügeln müsst - oder einmal das Schwert antäuschen.

Sie befinden sich alle auf Level 10, was durchaus ein Problem werden könnte, falls ihr zu schwach auf den Rippen seid. Zieht einfach bedrohlich euer Schwert, dann geben die Schläger klein bei und ihr erhaltet ebenfalls die Losung „Alte Sau hat geferkelt".

Finde das Versteck des Bettlerkönigs

Mit dem Passwort und der Wegbeschreibung steht einem Besuch beim Bettlerkönig nichts mehr im Weg. Die Quest-Markierung zeigt in den südlichen Teil der Stadt. Lauft über den Fischmarkt dorthin. Ihr gelangt zu einer Tür, an der ihr anklopfen müsst. Mit der Losung kommt ihr hinein, ansonsten könnt ihr auch 50 Münzen abdrücken oder es mit Täuschungsstufe 2 versuchen.

Endlich, die Stinkende Hecke.

Wenn ihr drinnen seid, erhaltet ihr 100 EXP und Zugang zum in sich abgeriegelten Diebesviertel voller Halunken und Gauner. Folgt der Straße links geradeaus und ihr kommt zu einem Gebäude mit schwarzem Gekritzel links neben der Eingangstür: die Stinkende Hecke. Geht hindurch.

Ihr trefft nicht nur den Bettlerkönig Francis Bedlam, sondern auch endlich eure alte Freundin Triss Merigold. Nach dem Dialog nimmt sie Geralt mit, einige Besorgungen in der Stadt zu erledigen. Folgt ihr bis zu einem Gebäude, wo ihr jemanden namens Spryt trefft. Er sollte für Triss einige Dinge beschaffen, verlor sie aber im Kanalbett. An euch bleibt es mal wieder hängen. Helft der Rothaarigen aus.

Geheimgang und Ledersack finden

Öffnet dann die Bodenluke und lasst euch nach unten in die Kanalisation fallen; Triss folgt euch. Sie hilft gleich gegen den ersten Level-10-Ertrunkenen, der euch hier unten auflauert. Benutzt dann die Hexersinne und ihr erkennt einen Schalter am Pfeiler neben der Fackel. Damit öffnet ihr den Geheimgang. Folgt Triss nach draußen ins Hafenviertel.

Es sieht so aus, als sei die Beute seeabwärts getrieben, und Geralt muss sich nun ins Wasser stürzen, um sie zu finden. Taucht unter und ihr erkennt mit den Hexersinnen neben zwei normalen Holzkisten ein zerschelltes kleines Boot, dahinter liegt der gesuchte Ledersack. Bringt ihn zurück zu Triss.

Taucht an der richtigen Stelle, dann findet ihr den Sack.

Folgt ihr dann ein weiteres Mal bis zu einem Kaufmann namens Brandon, der ein kleines Rattenproblem zu haben scheint. Seid ihr gewieft genug, könnt ihr eine Bezahlung im Voraus vereinbaren. Anschließend zum Rattenproblem.

Platziere Rattenfallen rund um das Lagerhaus

Betretet dann den Kornspeicher zusammen mit Triss. Er ist voller widerlicher Nager. Geht links hinter dem ersten Kornbecken den hölzernen Gang entlang und geradeaus, so kommt ihr mit aktivierten Hexersinnen zu einem Stück Rattenkot, das vor einem Loch liegt. Hier legt ihr die erste Falle aus.

Mit den Hexersinnen findet ihr die Rattenlöcher.

Lauft durch den angrenzenden Gang rechts und ihr kommt auf das nächste Stück Rattenkot zu - Platz für Falle Nummer 2. Von dort aus geht es nach rechts, die Stufen hoch und ihr steht vor weiteren Exkrementen. Falle 3 findet hier ihren Platz und ihr habt es geschafft. Nach Triss' Zauber verlassen die Ratten das Haus in Scharen.


Weiter mit: The Witcher 3: Träumen in Novigrad - Corinne Tilly und Klein-Sarah.

Weiter mit: The Witcher 3: Herrinnen des Waldes - Flüsterhügel, Geist im Baum; Ciris Geschichte: Flucht aus dem Sumpf.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Hauptquests Übersicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.


Fast geschafft.

Natürlich ist Brandon ein linker Hund, wie man vermuten konnte, und schleift einige Hexenjäger in den Speicher, damit sie Hexer und Zauberin töten. Das könnt ihr nicht zulassen, also zieht den Kerlen das Fell über die Ohren. Brandon allerdings kommt mit einem gehörigen Schrecken davon, nachdem ihn Geralt und Triss vor der Tür stellen. Die aktuelle Quest „Scheiterhaufen in Novigrad" ist zu Ende. Es startet die neue Quest „Träumen in Novigrad". Ihr habt die Spur einer Traumdeuterin namens Corinne Tilly. Besser als nichts.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare