Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Witcher: Erstes Video zeigt Henry Cavill als Geralt, lässt den Bart vermissen

Euer erster Vorgeschmack.

Update (01.11.2018): Inzwischen hat Netflix weitere Schauspieler des Witcher-Casts vorgestellt. Triss Merigold, eine der prominentesten verbleibenden Figuren, wird etwa von Anna Shaffer porträtiert. Harry-Potter-Fans unter euch sollten sie noch als Romilda Vane in Erinnerung haben, das Mädel, das Harry den Liebestrank überreichte.

Weitere Darsteller im Überblick:

  • Eamon Farren (The ABC Murders, Twin Peaks) als Cahir
  • Joey Batey (Knightfall, Strike) als Jaskier
  • Lars Mikkelsen (House of Cards, Sherlock) als Stregobor
  • Royce Pierreson (Wanderlust, Judy) als Istredd
  • Maciej Musiał (1983) als Sir Lazlo
  • Wilson Radjou-Pujalte (Jamillah & Aladdin, Dickensian)

Originalmeldung (31.10.2018): Netflix hat heute einen ersten kurzen Clip zur kommenden Witcher-Serie veröffentlicht.

Darin ist Hauptdarsteller Henry Cavill erstmals in seinem Geralt-Outfit zu sehen.

Haare und Outfit passen zwar durchaus, aber irgendwas ist noch nicht ganz richtig. Vielleicht der fehlende Bart?

Zugegeben, Geralt hatte auch in den Spielen nicht immer einen Bart, aber der stand ihm in Witcher 3 doch recht gut zu Gesicht. Es wäre vielleicht das i-Tüpfelchen, um das Ganze abzurunden. So wirkt Geralt noch recht jung.

Der Start der Witcher-Serie auf Netflix ist für 2019 geplant, zuletzt wurden auch die Rollen von Ciri und Yennefer besetzt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare