Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Witcher: Neue Dokumentation zeigt seltenes Material aus unveröffentlichten Spielen

Was hätte sein können.

Eine neue Dokumentation aus Polen zeigt Material aus alten und unveröffentlichten Witcher-Spielen.

Dazu zählen Metropolis' eingestelltes Witcher-Spiel aus dem Jahr 1997 sowie die ersten Versuche von CD Projekt Red.

Metropolis wurde einst von Adrian Chmielarz mitgegründet, der auch an dem Spiel beteiligt war, bevor er das Studio verließ und später Bulletstorm und The Vanishing of Ethan Carter entwickelte.

Sein Kollege Pawel Smyla zeigt in der Dokumentation Renderbilder, Dokumente und Videomaterial zu dem eingestellten Projekt.

Als CD Projekt damals The Witcher übernahm, war das Studio nicht mit seiner heutigen Form zu vergleichen. Ursprünglich wurde das Spiel von einem kleinen Team in Łódź entwickelt und nicht in Warschau, wo CD Projekt seinen Sitz hat. Einer der Projektleiter war Ryszard Chojnowski, der unter anderem Material eines Prototypen von 2002 zeigt.

Das Ganze könnt ihr euch in polnischer Sprache mit englischen Untertiteln anschauen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare