Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Tiger Woods 09: Ärger wegen Wii-Werbung

Wiimote + 360-Ausschnitte

Publisher Electronic Arts hat von der britischen Advertising Standards Authority eine Rüge bezüglich eines Werbespots für die Wii-Version von Tiger Woods PGA Tour 09 erhalten.

In dem Video ist Tiger Woods zu sehen, wie er die Wiimote schwingt. Die dazugehörigen Spielszenen stammen jedoch nicht aus der Wii-Fassung, sondern aus der 360-Version des Spiels, was für die ASA eine Irreführung der Zuschauer darstellt.

"Sie gaben an, dass das Wii-Material nicht die nötige Qualität für eine Ausstrahlung hätte", heißt es von Seiten der ASA. Die Agentur dachte stattdessen vorzugsweise an die Nutzung von Xbox-Szenen, da diese näher an der für die Ausstrahlung geeigneten Auflösung lägen. Ansonsten hätte man das Wii-Material laut EA entsprechend bearbeiten und hochrechnen müssen.

Nichtsdestotrotz bleibt die ASA aber bei ihrer Meinung. "Obwohl wir anerkennen, dass die Nachricht 'auf allen Formaten erhältlich' in der finalen Szene auftaucht, gingen wir davon aus, dass die Zuschauer die Werbung betrachten und daraus ableiten, dass Tiger Woods das Spiel auf einer Wii-Konsole spielt und die gezeigte Grafik repräsentativ für das Spiel ist."

"Da die Zuschauer nicht in der Lage wären, die in dem Spot gezeigte Grafikqualität auf der Wii zu erreichen, entschieden wir, dass die Werbung irreführend ist."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare