Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Turn 10 könnte PGR 5 machen

Mit einem frischen Ansatz

Nach dem Kauf von Bizarre Creations durch Activision gab es schon im November Berichte über eine mögliche Übernahme der Marke Project Gotham Racing durch Forza Motorsport-Entwickler Turn 10.

Vom Tisch ist dieses Thema aber scheinbar noch immer nicht, wie Shane Kim im Interview mit Kikizo bestätigte.

Ein Ziel von Microsoft sei es, den Entwicklern mehr Raum zur kreativen Entfaltung im Rennspiel-Genre zu gewähren.

"Man kann sich also eine Zukunft vorstellen, in der sie eine neue Version von Project Gotham Racing entwickeln würden," so Kim.

Zum jetzigen Zeitpunkt habe man allerdings noch keinerlei Entscheidung diesbezüglich getroffen. "Nach vier Versionen von Project Gotham Racing ist es für uns sehr wichtig, einen frischen kreativen Ansatz zu erhalten und darüber nachzudenken, wie der nächte Teil aussehen soll, sofern wir es so machen."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare