Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Turning Point: Musik vom Profi

Giacchino machts

Nazis marschieren in Amerika ein! In der Realität zum Glück nie passiert, in Turning Point: Fall of Liberty aber dummerweise schon. Der Titel von Call of Duty: Finest Hour-Macher Spark Unlimited soll noch im vierten Quartal 2007 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC auf den Markt kommen.

Ein solches Spiel braucht natürlich eine passende Musikuntermalung. Publisher Codemasters verkündete jetzt den dafür zuständigen Komponisten: Michael Giacchino. Dem einen oder anderen dürfte er von seinem Soundtrack für die Serien Lost und Alias bekannt sein. Außerdem steuerte er die Musik zum Film Mission: Impossible 3 bei und soll selbiges auch beim kommenden elften Star Trek-Streifen tun.

Unterstützt wird Giacchino dabei vom 76 Personen umfassenden Hollywood Studio Orchestra, mit dem er den dynamischen Soundtrack des Spiels aufnimmt. Allzu viel Material zu Turning Point: Fall of Liberty gibt es leider noch nicht, aber in unserer Galerie findet Ihr einige Screenshots.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare