Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Turning Point: Vollversion wird besser

Versprechen die Entwickler

Die in der letzten Woche auf dem Xbox Live Marktplatz veröffentlichte Demo des Shooters Turning Point: Fall of Liberty sorgte bei vielen Spielern nicht unbedingt für Begeisterung.

Den Entwicklern von Spark Unlimited ist das keineswegs entgangen, weswegen sie sich nun in ihrem Blog bei den Kollegen von IGN zu Wort gemeldet haben.

Die Demo basiert demnach auf einem Code des Spiels, der bereits mehrere Monate alt war. Die bemängelten Aspekte in Bezug auf Bewegungen, Zielsystem, KI-Verhalten oder Grafiken sollen in der Vollversion nicht mehr vorkommen.

Mit der Veröffentlichung dieser älteren Demo dürfte man sich jedenfalls keinen allzu großen Gefallen getan haben. Ob die Entwickler ihr Versprechen halten, werden wir spätestens mit dem Release der Vollversion selbst herausfinden können.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare