Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Ubisoft bringt Assassin's Creed Valhalla und weitere Titel zurück zu Steam

Nikolausgeschenk.

Ubisoft bestätigt, dass es einige seiner Spiele auf Steam veröffentlichen wird. Darunter Assassin's Creed Valhalla, Anno 1800 und Roller Champions.

Besuch bei einem alten Bekannten

Mit Assassin's Creed Valhalla kommt das größte Spiel des Publishers der letzten Jahre endlich auf die beliebte Vertriebsplattform. Am 6. Dezember ist es so weit, dann kommen die Spiele zu Steam - zeitgleich mit dem neuen Inhalts-Update von Assassin's Creed Valhalla. Bisher waren sie nur bei Ubisoft selbst und im Epic Games Store verfügbar.

"Wir evaluieren ständig, wie wir unsere Spiele zu verschiedenen Zielgruppen bringen können, wo auch immer sie sich befinden, während wir ein konsistentes Spieler-Ökosystem durch Ubisoft Connect anbieten", sagte ein Sprecher von Ubisoft gegenüber The Verge.

Seit 2019 hat Ubisoft kein Spiel mehr auf Steam veröffentlicht. Stattdessen landeten Titel wie Ghost Recon Breakpoint und The Division 2 auf Ubisoft Connect oder im Epic Games Store. Dieser existiert erst seit Ende 2018, bietet Entwicklern aber den Vorteil 88 Prozent ihrer Einnahmen zu behalten. Bei Steam sind es nur 70 Prozent.

Ubisofts Vizepräsident erklärte der New York Times im Jahr 2019 deshalb, dass Valves Modell für Einnahmen und Partnerschaften nicht mehr mit den aktuellen Entwicklungen mithalten könne. "Es ist unrealistisch, das aktuelle Geschäftsmodell, das sie haben. Es spiegelt nicht wider, wo die Welt heute in Bezug auf den Vertrieb von Spielen steht."

Ob Ubisoft in Zukunft mehr Spiele zurück zu Steam bringen wird, ist derzeit noch unklar. Möglicherweise kommt es auf das Spiel an, vielleicht ist das hier auch nur eine Ausnahme. Der Sprecher selbst merkte zumindest an, dass Ubisoft seine "Beziehung zu Valve nie beendet hat". Immerhin veröffentliche Ubisoft weiterhin DLCs für ihre bestehenden Spiele auf Steam.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare