Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Uncharted 2 verlässt den Dschungel

Abwechslungsreichere Umgebungen in Teil 2

Im kommenden Sequel zu Uncharted, das im letzten Jahr für die Playstation 3 erschien und einen der Top-Titel des Systems markiert, wird man weniger oft im Dschungel unterwegs sein.

Christophe Balestra, der Co-Präsident der Entwicklerfirma Naughty Dog will laut Edge-Interview zeigen, "dass dies nicht nur ein Dschungel-Spiel ist". Deswegen wird man in Uncharted 2 in weitaus verschiedeneren Umgebungen herumturnen als noch in Teil Eins, der sich auf einer Dschungel-Insel abspielte.

"Ich habe noch nie so viel Recherche-Arbeit für ein Projekt betrieben wie für dieses", sagt Rhob Ruppel, der Art Designer des Spiels. "Jeder kann mehr und mehr Details in sein Spiel schaufel, aber wir wollten sie auch nutzen, um eine Stimmung zu erschaffen", so Ruppel.

Dazu fragte er sich, "was würde Ridley Scott mit einem Ort wie einem Tempel machen? Er würde die richtigen Elemente übereinanderlegen: ramponierte Tücher und Seile und andere Dinge, die sich im Wind bewegen. Unsere Umgebungen fühlen sich lebendig an, sie atmen und haben eine Hintergrundgeschichte."

Kommentare