Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Uncharted: Naughty Dog über die Engine

Da geht noch viel mehr

Uncharted: Drakes Schicksal lässt grafisch auf der PlayStation 3 schon ordentlich die Muskeln spielen. Das war aber noch längst nicht alles, was Sonys Konsole laut Naughty Dogs Evan Wells kann. In einem Interview mit Videogamer sprach er nun unter anderem über die Engine.

"Bei den vergangenen Hardware-Generationen fühlten wir uns durch die Technologie limitiert, also entwarfen wir unsere Spiele rund um stilisierte Fantasy-Welten. Mit der PlayStation 3 merkten wir zum ersten Mal, dass wir glaubwürdige menschliche Charaktere und realitätsnahe Umgebungen erschaffen können, also sind wir diesen Weg gegangen", so Wells.

Mit der Engine von Uncharted hat man laut seinen Angaben nur an der Oberfläche des Potentials der PlayStation 3 gekratzt. Vor allem mit dem Cell-Prozessor würden sich viele neue Möglichkeiten ergeben.

Nebenbei ist man schwer damit beschäftigt, seine Systeme von der Power Processing Unit (PPU) auf die Synergistic Processor Unit (PSU) zu übertragen. Daraus entstehende, große Vorteile sehen die Entwickler laut Wells bereits jetzt.

Die Arbeiten am nächsten Titel laufen ebenfalls schon auf Hochtouren. Da die Technik nun steht und man nicht erst eine neue Engine inklusive Tools erstellen muss, kann Naughty Dog die Grafik noch weiter verfeinern. "Wir bei Naughty Dog sind uns ziemlich sicher, dass die Sprünge zwischen den einzelnen Spielen auf der PlayStation 3 noch größer ausfallen als auf der PlayStation 2."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare