Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

USA: 8,6 Millionen Mal WoW verkauft

Ein echter Goldesel

Alleine in den USA wanderte Blizzards World of WarCraft mittlerweile 8,6 Millionen Mal über die Ladentheke.

Enthalten sind in diesen Zahlen das Hauptprogramm, die Collector's Edition, die Battle Chest sowie die beiden Add-Ons The Burning Crusade und Wrath of the Lich King.

Bei einem Durchschnittspreis von rund 30 Dollar pro Exemplar (WoW kostet derzeit 19,95 Dollar, die Add-Ons und Compilations 39,95 Dollar) kommt man alleine dadurch laut Gamasutra auf einen Umsatz von 258 Millionen Dollar in den USA.

Insgesamt verzeichnet Blizzard nach eigenen Angaben mehr als 11,5 Millionen Abonnenten, Millionen von Spielern zahlen also 15 Dollar pro Monat an Blizzard. Auch hier fließt also jährlich jede Menge Geld in die Kassen des Entwicklerteam. Ein Ende des Erfolgs scheint vorerst nicht in Sicht.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare