Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

USA: Guitar Hero: Warriors startet schwach

86.000 Einheiten in 5 Tagen

Die Guitar-Hero-Reihe scheint auch mit der Veröffentlichung von Warriors of Rock weiter auf dem absteigenden Ast. Dies ist den US-Verkaufszahlen der ersten fünf Tage zu entnehmen, die ein Analyst erhoben hat.

Wie CVG berichtet, bescheinigt Cown-and-Company-Analyst Doug Creutz dem jüngsten Serieneintrag 86.000 verkaufte Einheiten. Und das über alle drei Plattformen, für die das Spiel herausgekommen ist.

Mit jedem neuen Teil nehmen die Verkäufe der Guitar-Hero-Reihe weiter ab: Guitar Hero III verkaufte sich noch 1,4 Mio. Mal im selben Zeitraum, GH: World Tour schaffte nur noch eine halbe Million binnen einer Woche, während der 5. Teil im letzten Jahr die 500.000 innerhalb eines Monats nicht ganz voll machen konnte (danke für die Liste, Eg.net)

Ob dieser Niedergang sich auf die Activision-Reihe beschränkt, sehen wir dann Ende Oktober, wenn Rock Band 3 es besser machen will.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare