Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

USK: Modern Warfare 2 wurde einer 'sorgfältigen Prüfung unterzogen'

Vor Release keine genaue Begründung

Angesichts des geleakten Modern-Warfare-2-Videos, in dem Zivilisten an einem Flughafen erschossen werden, fragen sich viele Spieler natürlich, warum solch eine Szene in der deutschen, laut Activision ungeschnittenen und von der USK ab 18 freigegebenen Version eines Spiels landet, während bei anderen Titeln munter Kürzungen vorgenommen werden müssen.

"Generell können keine Begründungen für Alterskennzeichnungen von bisher unveröffentlichten Spielen abgegeben werden", erklärt Marek Brunner, Leiter des Testbereiches der USK, auf Nachfrage von Eurogamer.de.

"Sie können sicher sein, dass Spiele hier immer sehr genau geprüft werden und auch CoDMW2 einer sorgfältigen Prüfung unterzogen wurde."

"Bitte warten Sie mit Fragen an die Zuständigen für Alterskennzeichnungen, die Ständigen Vertreter der OLJB bei der USK, bis Sie das Spiel, das auf dem Markt erscheint, selbst kennengelernt haben", fügt Brunner hinzu.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare