Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

UT3: Rein spricht über illegale Keys

Keine 40 Millionen Stück

Am Wochenende tauchten einige Berichte auf, wonach Epic nach angeblichen Aussagen von Mark Rein mittlerweile 40 Millionen Zugriffe durch illegale Keys auf den Servern von Unreal Tournament III registriert hätte.

Rein selbst will davon jedoch nichts wissen. "Ich erinnere mich nicht, diese spezielle Nummer genannt zu haben", sagte er gegenüber Videogaming247.

"Wir haben sicherlich eine Vielzahl illegaler Verbindungsversuche auf unseren Servern verzeichnet. Und die Piraterie ist definitiv ein Problem unserer Industrie. Ich weiß allerdings nicht, woher genau diese Angabe hergekommen ist."

Passend dazu zitieren wir nochmal Phil Harrison an dieser Stelle: "Ihr solltet nicht alles glauben, was Ihr im Internet lest." Wobei der dann letztendlich doch bei Atari gelandet ist. Wie auch immer. Diese Aussage sollte man sich durchaus des Öfteren in Erinnerung rufen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare