Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

V Rising: Leder herstellen und Gerberei freischalten – so geht’s

Jemandem wird sicher das Fell über die Ohren gezogen!

Leder in V Rising gehört nach den Knochen zu den ersten Ressourcen, die ihr als Vampir in rauen Mengen benötigt, um euer Schloss auszubauen und euch bessere Leder-Rüstungen herzustellen. Leder ist zwar nicht selten, allerdings sagt euch das Spiel nicht wirklich, wie ihr an das Material herankommt. Genau das übernehmen wir nachfolgend. Wir verraten euch, wie ihr das Rezept für die Lederherstellung und die benötigte Gerberei freischaltet, wie ihr Leder herstellt und an welchen Orten ihr besonders viele Tierhäute für Leder farmen könnt.

V Rising: Leder herstellen und Gerberei freischalten Inhalt:


Gerberei und Rezept für Lederherstellung freischalten

Um Leder in der V Rising herzustellen, benötigt ihr aus Ausgangsmaterial zahlreiche Tierhäute. Selbige könnt ihr von Beginn an sammeln, wenn ihr Tiere tötet – je höher die Stufe, desto mehr Leder gibt es. Allerdings könnt ihr erst etwas später damit anfangen, die gesammelten Tierhäute zu Leder zu verarbeiten – nämlich dann, wenn ihr die Gerberei in eurem Schloss errichtet und die Rezepte für die Lederherstellung freigeschaltet habt.

Die Voraussetzungen für den Blueprint für die Gerberei sowie das Rezept für die Herstellung von Leder schafft ihr bereits bei der recht frühen Hauptaufgabe "Blutjagd", bei der ihr einen "Blutaltar" in eurer Burg errichten sollt. Allerdings werdet ihr Leder wohl erst etwas später gezielt suchen, wenn ihr für die Hauptaufgabe "Ausbau meiner Domäne" das "Schlossherz aufwerten sollt", wofür 12 Leder benötigt werden.

Verfolgt "Keeley den Frostbogenschützen" am Blutaltar, um das Rezept für die Gerberei und Herstellung von Leder in V Rising freizuschalten.

Die Rezepte für die Gerberei, Lederherstellung und ein paar Leder-Ausrüstungsgegenstände erhaltet ihr als Belohnung, wenn ihr "Keely den Frostbogenschützen" besiegt und ihr Blut extrahiert. Die Dame ist der zweite V-Blutträger, den ihr beim Blutaltar verfolgen könnt. Keely hat Stufe 20, verschießt Frostpfeile und ist im "Banditen-Trapper-Camp" im Nordosten des Farbane Wald zu finden. Neben den Leder-Rezepten bekommt ihr übrigens auch gleich noch die Fähigkeit / Kraft "Frostfeldermaus", wenn ihr Keely besiegt.

V Rising: Keeley den Frostbogenschützen findet ihr im "Banditen-Trapper-Camp" im Nordosten des Farbane Wald.

Habt ihr Keely umgelegt und das Rezept für die Gerberei erhalten, könnt ihr in euer Schloss zurückkehren und das Gebäude errichten. Ihr findet es im Baumenü (Taste B) unter "Veredelung". Ihr benötigt 8 Bretter aus dem Sägewerk sowie 160 Tierhäute, um die Gerberei zu errichten.


So stellt ihr Leder in V Rising her

Nachdem ihr das Rezept für die Herstellung von Leder aus der Blutbahn von Keely gesaugt und die Gerberei errichtet habt, könnt ihr bei dem Gebäude Leder herstellen. Dafür müsst ihr nur mit dem Gebäude interagieren (Taste F) und eine große Menge an Tierhäuten aus eurem Inventar in das Eingabe-Fenster der Gerberei werfen. Jeweils 16 Tierhäute ergeben 1 Leder, wobei der Herstellungsprozess 30 Sekunden pro Stück dauert. Wenn ihr mehr Leder benötigt: Der Farbane Wald ist voll mit Tieren!

Habt ihr die Gerberei in V Rising errichtet, könnt ihr eure Tierhäute zu Leder verarbeiten.

Ihr könnt die Kosten und die Dauer etwas später im Spiel um jeweils 25% senken, indem ihr die Gerberei in einem geschlossenen Burgraum und auf Schneidereiboden platziert. Leder ist allerdings nur im frühen Spiel in rauen Mengen vonnöten, wenn ihr diese Verbesserungen noch nicht zur Verfügung habt. Ihr solltet euch daher überlegen, ob ihr euch nicht lieber mehrere Gerbereien errichtet und sie simultan betreibt, wenn ihr schnell viel Leder haben wollt.

Mit Leder könnt ihr euer Schlossherz zu Stufe 2 aufwerten (12 Stück) sowie die ersten Lederrüstungsgegenstände (Nachtschratweste, Natschratleggings, Nachtschrathandschuhe, Nachtschratstiefel) und den Reiseumhang für mehr Sonnenwiederstand herstellen. Später könnt ihr die Ausrüstung noch verbessern und auch höherstufige Ausrüstung wie die Hohlzahn-Rüstung mit Leder herstellen.


Leder finden und farmen – die besten Fundorte für viele Tierhäute auf der Karte

Wie bereits erwähnt, müsst ihr Tierhäute sammeln, um daraus Leder herzustellen. Ihr könnt zwar bereits fertiges Leder in Kisten finden oder von Gegnern in Banditenlagern erbeuten, doch das ist kein konsistenter Weg, um an ausreichend Leder zu kommen. Tiere gibt es dagegen in Hülle und Fülle auf der Karte und im Regelfall müsst ihr nicht einmal aktiv Leder farmen, um euren Bedarf zu decken, wenn ihr beim Erkunden der Karte und Lösen der Quests immer wieder ein paar angriffslustige Tiere umklatscht.

Solltet ihr aber einmal in die Situation kommen, in der ihr Unmengen an Leder benötigt, gibt es ein paar Orte auf der Karte, an denen ihr viele oder besonders lohnenswerte Tiere findet. Dazu gehört unter anderem der Alphawolf (der erste V-Blutträger, den ihr beim Blutaltar verfolgen könnt), den ihr immer wieder umlegen könnt. Er selbst droppt jede Menge Leder und er ruft auch immer ein paar zusätzliche Wölfe als Verstärkung herbei.

Für den Anfang ist der Alphawolf eine gute Quelle für Tierhäute, um daraus Leder in V Rising herzustellen.

Noch lohnenswerter sind die Wolfs- und Bärenhöhlen, von denen es mehrere im Farbane Wald gibt. Insbesondere der große Wolfsbau mittig im südlichen Teil des Waldes sowie die große Bärenhöhle im Osten (in der sich auch der Wilde Bär für die Bärenform aufhält) sind ein hervorragender Ort, um massig Tierhäute zu farmen. Die nachfolgende Karte zeigt euch die Fundorte:

V Rising: Karte mit Fundorten für viele Tierhäute zur Lederherstellung.

Mehr zu V Rising:

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare