Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

V Rising: So geht es mit dem Vampir-Hit im Early Access weiter

Rising of V.

V Rising hat mit 1 Million verkauften Exemplaren und 150.000 gleichzeitigen Nutzern am ersten Wochenende einen beeindruckenden Early-Access-Start hingelegt. Entwickler Stunlock Studios geben einen Ausblick auf die Pläne für den jungen Steam-Hit.

Eine Reise ohne festes Ziel

Erfolg bleibt aber nicht ewig und gerade bei einem Spiel im Early Access gibt es viel zu tun - das weiß auch Stunlock Studios.

"Die Veröffentlichung von V Rising wurde mit überwältigender Unterstützung aufgenommen, und wir können euch nicht genug dafür danken, dass ihr uns auf dieser Reise begleitet... und es wird eine Reise sein", heißt es in einem neuen Entwickler-Update.

"Die Eröffnung des Early Access ist der erste Schritt auf dem nebligen Weg zur vollständigen Veröffentlichung des Spiels", so das Team. "Viele Reisen haben einen festen Weg, eine Straße, mit einem klaren Ziel. Auch wenn wir unser Ziel für V Rising fest im Blick haben, ist unser Weg noch nicht ganz vorgezeichnet."

Um die Reise möglichst sicher zu gestalten, liegt der Fokus des Studios derzeit "auf der Behebung von Fehlern, Änderungen an der Balance, der Optimierung der Server und der Verbesserung der Lebensqualität."

Daten als Grundlage für den V-Rising-Masterplan

Zunächst sollen alle Daten und Rückmeldungen aus den ersten Wochen des Early Acces analysiert werden, aus den Ergebnissen ergibt sich dann der "Masterplan" für die Zukunft von V Rising.

So könnte ein mögliches Zukunftsszenario von V Rising aussehen.

"Wir arbeiten bereits an neuem Material, um Vardoran mehr Leben einzuhauchen, aber die Verbesserung des Spiels ist mehr als nur das Hinzufügen weiterer Inhalte zu dem, was wir bereits haben", heißt es.

V Rising soll "sein volles Potenzial ausschöpfen" und das könne das Spiel nur, wenn das Team herausfindet, was seinen Spielern am wichtigsten ist. Geplant sind umfangreiche Updates, auf viele kleine Patches verzichtet Stunlock lieber.

Weitere Meldungen zu V Rising:

Einen Schritt zurück, um einen Sprung nach vorne zu machen

"Es ist noch zu früh, um zu sagen, wann der erste größere V Rising-Inhaltspatch erscheinen wird, da wir ihm die Zeit geben werden, um sicherzustellen, dass er etwas Neues in die Erfahrung bringt. Das wird mehr Geduld von euch als Fans erfordern!"

Ein paar Hinweise auf den ersten Patch gibt das Studio bereits: "Wir können euch für 1.0 etwas ganz Besonderes versprechen! Es wird mehr Waffen geben, die ihr benutzen könnt, mehr Beute, die ihr plündern könnt, und mehr Zauberei, die ihr beschwören könnt." Auch mehr V-Bloods mit neuen Herausforderungen, neue Ländereien und Verbesserungsmöglichkeiten für das Schloss soll es geben.

Auf ein neues Update der Entwickler müsst ihr ein wenig warten. Wie lange genau? Das wissen wir nicht. Aber Stunlock meldet sich spätestens mit "neuen dunklen Designs für den Herbst und darüber hinaus" zurück.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare