Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Vier weitere Infinity-Ward-Mitarbeiter verlassen den Entwickler

Sinkendes Schiff?

Erst gestern meldeten wir, dass Infinity Ward zwei weitere Mitarbeiter verloren hat. Wie Kotaku nun berichtet, dreht sich das Personalkarussel beim Call-of-Duty-Entwickler aber trotzdem munter weiter. Ohne, dass allerdings bisher jemand neues aufgestiegen wäre.

Mit Steve Fukuda und Zied Reike sollen gestern zwei Lead Designer des Studios abgesprungen sein. Kotakus Quelle verriet außerdem, dass der Programmierer Rayme Vinson und Lead Artist Chris Cherubini die andere Hälfte der prominenten Abgänge bilden. Cherubini hat Kotaku gegenüber mittlerweile bestätigt, dass es nicht länger vor Infinity Ward arbeitet, was den guten Informationsstand der Quelle untermauert.

Vince Zampella und Jason West haben vor wenigen Tagen die Gründung eines neuen Studios, Respawn Entertainment, bekanntgegeben. Ein Interview mit den ehemaligen Infinity-Ward-Bossen haben wir gestern veröffentlicht.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare