Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Viscerals Steve Papoutsis: Dead Space 2 ist noch immer Survival-Horror

'Ich glaube, das trifft es ganz genau'

Steve Papoutsis, Ausführender Produzent von Dead Space 2 bei Visceral, würde auch die Fortsetzung noch immer als Survival-Horror-Spiel bezeichnen.

"Definitiv, definitiv. Ich glaube, das trifft es ganz genau", antwortet er auf die Frage, ob er Dead Space weiterhin dem Survival-Horror- und nicht dem Shooter-Gerne zuordnen würde.

"Die Spieler werden vorsichtig sein, ihre Munition sparen wollen, auf ihre Umgebung achten. Ganz sicher. Unsere Steuerung ist schon anders als bei anderen Spielen in diesem Genre, weshalb es sich ein wenig actionartiger und anders anfühlen kann."

"Wir wollen, dass sich unser Charakter beweglicher anfühlt und schnell auf den Spieler reagiert. Einige mögen das für actionorientierter halten, wir wollen aber einfach, dass es sich fließender steuert."

"Es ist also Survival-Horror mit diesem speziellen Element des Action-Genres", so Papoutsis.

Weitere Einzelheiten zum Spiel entnehmt ihr unserem aktuellen Dead-Space-2-Interview mit Steve Papoutsis und der Vorschau zu Dead Space 2.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare