Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Volition: November-Veröffentlichungen 'im Grunde die gleichen' wie 2011

Saints Row ist neu und anders

Volitions Lead Designer Scott Phillips glaubt, dass Saints Row: The Third aus all den Spielen, die zum Jahresende erscheinen, herausstechen wird, weil es eben mehr ist als eine einfache Fortsetzung.

"Schaut man sich alles andere an, das im November erscheint, sind das offensichtlich viele große Titel. Aber ich denke, dass viele dieser Spiele im Grunde das Gleiche bieten wie im letzten Jahr und den Jahren davor", so Phillips gegenüber Ausgamers.

"Und ich denke, wir haben etwas, das brandneu ist, völlig anders. Wir unterscheiden uns sehr von dem, was wir vor drei Jahren mit Saints Row 2 hatten."

Man baue auf dem zweiten Teil auf, will aber ein "Spielerlebnis bieten, das niemand zuvor gesehen hat".

"Es geht hier einzig und alleine um Spaß und Unterhaltung, man hat einfach einen Mordsspaß dabei. Wir wollen euch keine Lektionen erteilen oder euch zum Weinen bringen, ihr solltet einfach lachen und stets einen Mordsspaß haben."

Natürlich stellt man sich bei allem immer noch die Frage, ob es auch ins Spiel passt.

"Es ergeben sich immer Fragen wie etwa 'Passt das wirklich ins Spiel? Passt Cyberspace wirklich ins Spiel? Sollte das passieren?' Letzten Endes lief es immer auf die Frage hinaus, 'ob das Spaß macht?'"

"'Ja!' Okay, dann müssten wir es ins Spiel packen und irgendeinen Weg finden, wie es hineinpasst, Sinn macht und dass die Leute in der Lage sind, es zu verstehen."

Weitere Infos zum Spiel erwarten euch in unserer Saints Row: The Third Vorschau.

Saints Row: The Third - Gameplay-Video: Freefalling
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare