Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Weitere Ex-Bizarre-Mitarbeiter sprechen über Schließung des Studios

'Es war ein Schock'

Gegenüber Eurogamer sprachen nun auch weitere ehemalige Mitarbeiter von Bizarre Creations über die Schließung des Studios durch Activision.

"Es war ein Schock, dass sie es wirklich schließen - komplett", sagt Peter Collier, Senior Level Designer von James Bond 007. "Ich denke, sowas kommt immer unerwartet."

Ähnlich äußert sich auch Senior Tech Programmer Martin Linklater: "Ich war überrascht, dass sie das Studio schlossen. Ich war weniger überrascht darüber, dass es vermutlich Entlassungen geben würde. Ich dachte, sie kürzen die Mitarbeiterzahl um 25 Prozent - sowas in der Richtung."

"Aber ja, die vollständige Schließung war einfach ein wirklich ein großer Schlag. Ich war noch nicht so lange dort, aber einige der Jungs, die seit Anfang an bei Bizarre arbeiteten, waren wirklich niedergeschlagen."

"Ich denke nicht, dass es ein völliger Schock war, sagt Producer Nick Davies. "Wir alle sind seit langer Zeit in der Industrie - und wir bei Bizarre waren alle erfahren genug -, um zu wissen, was passieren würde. Aber trotzdem ist es nicht nett, sowas gesagt zu bekommen, nicht wahr? Es war sicherlich nicht der beste Tag, den ich jemals bei Bizarre hatte."

"Es ist passiert, aber wir blicken nach vorne. Es ist einfach, nach hinten zu schauen und zu sagen, 'Nun, es war die falsche Entscheidung' oder 'Oh, ich stimme dem nicht zu'. Es ist niemals der beste Tag, wenn man seinen Job verliert."

"Blur war ein gutes Spiel, aber ich denke, es war kein Spiel für den Massenmarkt. Sobald man Waffen und Rennen mischt, verliert man in gewisser Weise den Fokus", sagt Linklater.

"Es ist schwierig, eine bestimmte Menge zu verkaufen, die man braucht, um bei Teams dieser Größenordnung Geld zu machen. Man muss zwei Millionen Einheiten oder so verkaufen, um das Geld wieder reinzuholen. Und das ist schwierig, weil man gegen harte Konkurrenz antritt."

Die Ex-Bizarreler Peter Collier, Ben Ward und Stephen Cakebread haben zwischenzeitlich hogrocket gegründet und entwickeln erstmal für das iPhone, Martin Linklater gründete derweil CurlyRocket und Nick Davies sowie weitere ehemalige Bizarre-Mitarbeiter formierten sich unter dem Namen Lucid Games.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare