Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

WET-Macher entwickeln Naughty Bear

Comic-Chaos und schlechtes Benehmen

Publisher 505 Games hat heute ein neues Projekt von WET-Entwickler Artificial Mind & Movement (A2M) angekündigt: Naughty Bear.

Der Titel soll nächstes Jahr für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen und verspricht eine Mischung aus "Comic-Chaos" und "erstaunlich schlechtem Benehmen".

Die Geschichte dreht sich um den Bären Naughty Bear, der nicht zur großen Geburtstagsparty eingeladen wurde und es daher den anderen glücklichen Bären auf der Insel der Perfektion heimzahlen will.

Um Chaos anzurichten, bedient ihr euch einem Arsenal an Waffen, Objekten und Erschreck-Taktiken und verdient so Naughty-Punkte. Als Spieler soll man dann am besten abschneiden, wenn man sich abwegig und irrsinnig benimmt. Insgesamt verspricht man 30 Level und im Spielverlauf immer schwieriger zu schikanierende oder verschreckende Gegner.

"Spieler, die das immer gleiche, alte Shoot-em-up-Gameplay-Recycling satt haben, bekommen mit Naughty Bear, was sie verdient haben", so Adam Kline, Präsident von 505 Games U.S. "Das brandneue, auf Erschrecken basierende Punktesystem verleiht Naughty Bear ein ganz neues Spaßelement, denn die Spieler sahnen die meisten Belohnungen ab, wenn sie sich abwegig und irrsinnig verhalten!"

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare