Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Witcher-Film für 2017 geplant, soll der Auftakt einer Serie sein

Hat mit CD Projekt Red aber nichts zu tun.

Ein Witcher-Film, der jedoch nichts mit CD Projekt Red zu tun hat, soll weltweit im Jahr 2017 veröffentlicht werden. Er dient als Einführung in die Welt von The Witcher und soll den Auftakt zu einer Serie darstellen, die mit Filmen und im TV fortgesetzt wird.

Dabei orientiert man sich an den Kurzgeschichten The Witcher und Lesser Evil. The Witcher wurde 1986 von Andrzej Sapkowski geschrieben und war die erste Geschichte mit Geralt, in Lesser Evil verdiente er sich wiederum den Namen „Butcher of Blaviken" (via Eurogamer Polen).

Dabei soll es sich um einen Live-Action-Film handeln, dahinter steht Platige Film als Teil von Platige Image. Das Unternehmen war über die Jahre für die animierten Zwischensequenzen der Witcher-Reihe zuständig. Regisseur Tomek Baginski (mit seinem Film The Cathedral für einen Oscar nominiert) war bereits beim Intro von The Witcher 2 für die Regie verantwortlich.

Merkwürdig ist nur die Tatsache, dass CD Projekt Red nicht beteiligt ist und nicht mal von Platige erwähnt wird. Da CD Projekt die Rechte an der Witcher-Marke besitzt, könnte das noch zu Problemen führen.

Erstmals im Gespräch war der Witcher-Film im August 2014, als Platige einige Mittel zur Finanzierung erhielt. Später machte man sich auf den Weg in die USA, um sich dort weiteres Geld für die Produktion zu sichern. Mit Sean Daniels Produktionsfirma, die unter anderem an den Die-Mumie-Filmen beteiligt war, fand man schließlich einen Partner. Um das Drehbuch soll sich Thania St. John (Grimm) kümmern.

2001 gab es bereits einen Film zu The Witcher, der aber offenbar nicht sonderlich gut ankam.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare