Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Tipps und Tricks zu Wordle - Das perfekte Startwort, Wordle wiederholen und eine Art Cheat

Hier findet ihr alles, was ihr zum Puzzle-Phänomen Wordle wossen müsst.

Was ist Wordle? Wordle ist ein Puzzlespiel, in dem ihr ein Wort erraten müsst. Dieses Wort hat fünf Buchstaben und ihr habt sechs Versuche, es herauszufinden. Das tut ihr, indem ihr ein beliebiges Wort eingebt und wenn dieses Buchstaben des Lösungsworts enthält, werden sie markiert.

Grüne Buchstaben bedeuten, dass dieser Buchstabe nicht nur im Lösungswort vorkommt, sondern auch genau an dieser Stelle sitzt. Eine gelbe Markierung bedeutet, dass der Buchstabe richtig ist, aber die Position im Lösungswort eine andere ist.

Es ist im Grunde eine Art Mastermind oder SuperHirn, wenn ihr das alte Brettspiel noch kennt (oder eine seiner zahllosen digitalen Variationen), nur mit Wörtern.

Das klingt jetzt alles nach viel raten und ein wenig davon ist auch dabei, aber es Taktiken, wie ihr am besten an eine Runde Wordle herangeht.

Wo kann man Wordle spielen und gibt es ein deutsches Wordle

Wordle ist keine App und auch kein Programm, sondern lediglich eine Website. Ihr findet es in der Spiele-Ecke der New York Times und die Seite von Wordle ist geradezu vorbildlich für Handys optimiert, eine eigene Bildschirmtastatur inklusive. Ihr könnt aber auch einfach ein normales Keyboard nutzen.

Wordle gibt es auch in Deutsch und das auf sogar mehr als einer Seite. Zwei populäre Vertreter sind Wördle.de (ja, wirklich mit dem "ö" in der URL geschrieben) und Wordle.at. Die Regeln sind die gleichen. Fünf Buchstaben, sechs Versuche, nur, dass es sich eben um ein deutsches Wort handelt. 

Wie oft kann man Wordle spielen

Wordle kann man nur einmal am Tag spielen, denn es gibt nur ein neues Rätsel alle 24 Stunden. Wenn ihr es nicht schafft, das Wort zu lösen, dann habt ihr Pech gehabt. Eine Wiederholung gibt es nicht, am nächsten Tag dürft ihr mit einem neuen Wort euer Glück versuchen.

Der Cheat: Wie man Wordle neu startet

Wenn ihr einen neuen Versuch am selben Tag haben möchtet, dann genügt es einen neuen Tab im Browser als Inkognito-Tab zu öffnen, dann wird das Wordle-Puzzle zurückgesetzt. Wenn ihr Wordle auf diese Weise neu startet, könnt ihr entweder mit eurem bisherigen Wissen weiter rätseln oder ihr könnt sehen, was es heißt, ein „Genius“ zu sein. Das Ranking, das man bekommt, wenn man im ersten Anlauf ein Wordle-Wort errät. Das solltet ihr allerdings dann nicht posten, das glaubt euch eh keiner.

Dann gibt es noch eine Möglichkeit Wordle zu wiederholen, wie man alte Wordle Runden aus der Vergangenheit spiele und sogar zukünftige Wordles spielen kann: Verändert das Datum eures Systems. Klickt mit rechts auf Uhrzeit und Datum auf dem Desktop, stellt das Datum einen oder mehr Tage vor oder zurück und öffnet wieder ein neues Inkognito-Fenster. Ruft Wordle auf und voilà, ihr spielt eine vergangene oder zukünftige Runde Wordle.

Das funktioniert nicht zu hundert Prozent. Oder vielmehr: Es funktioniert immer, aber wenn ihr das Ergebnis postet, dann gibt es plötzlich mehrere richtige Lösungen, die sich in den sozialen Medien finden. Damit müsst ihr dann leben, immerhin lebt ihr ja in eurer eigenen Zeit.

Was ist ein gutes Start-Wort in Wordle

Mittlerweile gibt es ganze philosophische Zweige, wie man am besten eine Runde Wordle startet. Der Grundgedanke ist natürlich, möglichst die wichtigsten Buchstaben der Sprache – sprich, die am häufigsten vorkommen – abzudecken, aber Wordle erlaubt nicht, dass ihr einfach etwas eintippt. Hier ist eine Liste aller Wörter, die Wordle akzeptiert. Ungefähr drei Viertel davon sind keine echten Wörter, aber könnten welche sein, sprich, sie haben eine legitime Zusammensetzung von Vokalen und Konsonanten.

Schaut man sich diese Wörter durch – oder vielmehr, lässt man eine Analyse darüber laufen –, dann sind die besten Startwörter ROATE, SEARE oder SOARE, weil diese die meisten der häufigsten Buchstaben des englischen Alphabets enthalten. Dummerweise sind dies keine echten Wörter, der legendäre 1/6-Erfolg ist damit also nie zu erreichen. Der ist aber auch selten, wenn ihr RAISE oder STARE nehmt. Aber es könnte natürlich sein, dass dies das Lösungswort ist. Kann vorkommen.

Wie löst man nach dem Startwort das Wordle Rätsel

Habt ihr ein solch gutes Startwort genommen, dann ist die Chance extrem hoch, dass ihr zwei oder sogar drei Buchstaben kennt, selbst wenn sie noch gelb sind, also ihre Position nicht passt. Versucht danach diese Buchstaben in einer anderen Kombination, die weitere gewöhnliche Buchstaben hat. Auch hier geht es weiter um Wahrscheinlichkeiten. E, A, R, O, S, das sind alles häufige Buchstaben, wenn diese noch nicht versucht wurden und irgendwie einen Sinn ergeben, sollten aus dieser Kategorie neue probiert werden. Es kann dabei Sinn machen mit gelb markierte Buchstaben in dieser Runde zu ignorieren, um mehr neue Buchstaben auszuprobieren. Das kann sogar für die grünen gelten, wenn man gar keine Idee hat, einfach nur, um vielleicht mehr gelbe Treffer zu bekommen. Da verhindert aber natürlich eine 2/6 – Lösung.

Jetzt solltet ihr ein paar gelbe und ein oder zwei grüne Treffer haben, was die Möglichkeiten schon drastisch einschränkt und euch zum Nachdenken bringt, was denn überhaupt für Worte mit diesen Buchstaben bleiben könnten. Sollte das nicht der Fall sein, dann wiederholt ihr Schritt zwei, indem ihr ein anderes Wort sucht, das häufige Buchstaben enthält. Spätestens dann solltet ihr rein statisch schon der Sache näherkommen.

Wordle Hard Mode: Der hohe Schwierigkeitsgrad

Viele Optionen bietet Wordle jetzt nicht gerade. Ihr könnt einen invertierten Dark-Modus mit schwarzem Hintergrund auswählen, der gerade in dunklen Umgebungen augenfreundlicher ist. Dann gibt es einen Kontrast-Modus für Farbenblindheit. Und das war es auch fast schon. Nun, bis auf den Hard Mode.

Um diese Optionen von Wordle und auch den harten Spielmodus zu finden, müsst ihr auf das Zahnrad rechts oben klicken, hier findet ihr alle Wordle-Optionen. Wenn ihr dann im Hard Mode spielt, müsst ihr alle Hinweise aus dem vorigen Wort, das ihr versucht habt, beim nächsten Wort nutzen. Das bedeutet, dass ihr nicht mehr frei probierten könnt, um mehr Buchstaben herauszufinden. Grüne Buchstaben müssen an der richtigen Stelle stehen, gelbe müssen in dem neuen Wort untergebracht werden.

Das scheint erst einmal intuitiv und eigentlich einfacher, schränkt euch aber sehr ein, sofern ihr nicht schon praktisch die Lösung kennt. Probiert es aus. Wenn ihr es schafft, dann werdet ihr im Schnitt mit etwas weniger Versuchen ans Ziel kommen, aber wundert euch nicht, wenn ihr ein paar Minuten (oder Stunden) länger daran sitzt.

Über den Autor

Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare