Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wurde Bayonetta 3 eingestellt? Keineswegs!

Und Hideki Kamiya sollte es wissen.

Zu PlatinumGames' Bayonetta 3 hört man seit der Ankündigung vor drei Jahren im Grunde so gut wie gar nichts.

Dies sollte euch aber nicht zu der Annahme veranlassen, dass das Projekt womöglich eingestellt wurde.

"Ich bin auf Twitter und sehe jeden Tag viele Kommentare", sagt Hideki Kamiya im Gespräch mit VGC. "Ich bin froh, dass es immer noch Vorfreude auf den Titel gibt, aber eine Sache, die ich ansprechen möchte, ist ein Trend, den ich sehe. Und das sind Leute, die anfangen zu fragen, ob das Spiel eingestellt wurde."

"Ich möchte, dass ihr alle Bedenken, die ihr habt, sofort aus dem Fenster werft, weil wir immer noch hart daran arbeiten und es keineswegs eingestellt wurde", versichert er.

Unklar ist aber weiterhin, wann mit Bayonetta 3 zu rechnen ist. Interessant sind die Fragen hinsichtlich einer vermeintlichen Einstellung vor allem in Anbetracht dessen, dass Kamiya noch im Januar betont hatte, die Entwicklung des Spiels laufe wie geschmiert.

Vor zwei Jahren hatte er indes angegeben, dass Teil drei ohne Nintendo nicht existieren würde.

Lest hier mehr zu Bayonetta 3.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare