Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

X-Men: Destiny mit Individualisierung und moralischen Entscheidungen

Trefft eine Wahl

In der jüngsten Ausgabe des Official Xbox Magazine sind einige neue Details zu dem von Silicon Knights entwickelten X-Men: Destiny aufgetaucht.

Demnach wird man in X-Men: Destiny sehr viel Wert auf Entscheidungen legen. Man spielt offenbar als "Kind" eines Anti-Mutanten-Fanatikers und in einer Zeit, in der die Öffentlichkeit auch eher gegen Mutanten ist.

Unklar ist noch, inwiefern sich diese Entscheidungen auf den Verlauf des Spiels auswirken werden beziehungsweise können.

Insgesamt soll man zwischen drei Charakteren wählen können, die zudem über unterschiedliche Kräfte verfügen. Im Spielverlauf verdient ihr euch Erfahrungspunkte und könnt mit "X-Genes" neue Fähigkeiten freischalten.

Weitere Details liegen bislang nicht vor, ebenso mangelt es noch an richtigen Impressionen in Form von Screenshots und Videos.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare