Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

XDefiant streicht Tom Clancy aus seinem Namen und startet Testphase für Insider

Ubisoft streicht Tom Clancy aus dem Namen von XDefiant und kündigt erste Spiel-Sessions an.

Ubisoft kündigt erste Insider-Sessions für XDefiant an und streicht ganz klammheimlich den Namen Tom Clancy aus dem Titel des Spiels.

Clancy ist vom Tisch - aber warum?

Die Testphase für den kommenden Shooter von Ubisoft lässt Spieler gegen Entwickler antreten, um herauszufinden, wo das Team das Spiel noch verbessern kann. Zunächst starten die Sessions auf dem PC, später folgt eine Testphase für Konsolenspieler. Egal mit welcher Plattform ihr dabei sein wollt, anmelden könnt ihr euch ab sofort auf der offiziellen Website.

Seid ihr dabei, könnt ihr alle Features, die sich in der Entwicklung befinden, testen und den Entwicklern euer Feedback zukommen lassen. Material aus den Spiel-Sessions darf auf keinen Fall veröffentlicht werden. Falls ihr Lust habt, mitzumachen, geht es hier zur Registrierung.

Etwas weniger offensichtlich ist vielleicht die Änderung, die Ubisoft am Logo von XDefinat vorgenommen hat. Der Name Tom Clany wurde aus dem Titel des Helden-Shooters gestrichen und das, obwohl er Elemente enthält, die auch in anderen Tom-Clancy-Spielen vorkommen.

Statt des Namens nimmt nun der etwas schlichtere Schriftzug "A Ubisoft Original" den Platz im Untertitel ein. Ubisoft hat sich hier wohl die Kritik einiger Spieler zu Herzen genommen, die verärgert darüber waren, dass XDefiant nicht die Art von Idee widerspiegele, die der verstorbene Tom Clancy befürwortet hätte.

Am 19. Juli 2021 wurde der Helden-Shooter mit 6-gegen-6-Modus mit verschiedenen Fraktionen aus dem Tom-Clanyversum angekündigt. Ein festes Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht, es soll aber auf allen relevanten Plattformen erscheinen - also PlayStation, Xbox, PC und Stadia.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare