Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Yakuza Kiwami 2: Nach Teil 1 erhält auch Yakuza 2 ein Remake

Update: Nun auch offiziell.

Update (28.08.2017): Sega hat Yakuza Kiwami 2 nun auch offiziell angekündigt (via Gematsu).

Das Spiel enthält demnach mit "Truth of Majima Goro" ein zusätzliches Szenario, in dem Majima Goro spielbar ist, sowie eine große Zahl an nie zuvor erzählten Geschichten und eine komplett neue Vertonung. Den Titelsong steuert die japanische Alternativ-Metal-Band SiM bei.

Westliche Spieler sollten unterdessen nicht nur die Daumen drücken, sondern können in einer Umfrage von Sega auch ihr Interesse an einem Release im Westen bekunden.

Originalmeldung (25.08.2017): Nächste Woche erscheint mit Yakuza Kiwami das PS4-Remake des ersten Teils der anarchisch-cineastischen Action-Adventure-Reihe. Nun ist im taiwanesischen PlayStation Store auch eine Produktseite für Yakuza Kiwami 2, das Remake des zweiten Teils, aufgetaucht.

Sony hat die Spuren des versehentlichen Leaks bereits wieder entfernt. Dem Datenbankeintrag waren jedoch einige Details der Neuauflage zu entnehmen.

So wird Yakuza Kiwami 2 auf die Engine von Yakuza 6 setzen, das als erster Serienteil exklusiv für die PS4 entwickelt wurde und Anfang nächsten Jahres im Westen erscheint. Zum Vergleich: Kiwami 1 setzt noch auf eine ältere Engine, die ihren Ursprung auf der PlayStation 3 hatte.

Auch einen Termin erhielt das Remake bereits. So soll die aufgehübschte Version von Yakuza 2 bereits am 7. Dezember 2017 in Taiwan erscheinen.

Das erste Yakuza erschien 2005 für die PlayStation 2 und sollte Segas Antwort auf GTA darstellen. Nachdem die Serie im Westen lange Zeit nur verhaltene Erfolge vorweisen konnte, mauserte sich die Geschichte rund um den Ex-Yakuza Kazuma Kiryu zuletzt zusehends vom Geheimtipp zum Achtungserfolg. Erst im Januar dieses Jahres erschien mit Yakuza 0 ein äußerst gelungenes Prequel und auch das nächste Woche folgende Kiwami macht eine prima Figur.

Über den Autor

Gregor Thomanek Avatar

Gregor Thomanek

Autor

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Kommentare