Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Yu Suzuki zieht Kickstarter für Shenmue 3 in Betracht

Außerdem arbeitet er an einem Geheimprojekt.

Shenmue-Schöpfer Yu Suzuki zieht Kickstarter als Möglichkeit zur Finanzierung zukünftiger Projekte in Betracht.

Suzuki hatte schon immer gesagt, dass er gerne zu Shenmue zurückkehren würde und wie er auf der diesjährigen Game Developers Conference angab, würde er gerne ein Shenmue 3 machen, wenn sich die „richtige Gelegenheit" dazu ergibt.

In einem Interview fragte Eurogamer Suzuki nun, ob er angesichts der Tatsache, dass nicht nur er selbst, sondern auch die Fans sich so sehr eine Fortsetzung wünschen, jemals eine Crowdfunding-Kampagne in Betracht gezogen habe.

„Ja", sagt er. „Ich schaue mir das genauer an."

Wie viel Geld nötig wäre, um ein Shenmue 3 zu entwickeln, konnte er nicht sagen. Die ersten beiden Teile kosteten 70 Millionen Dollar. Berücksichtigt man die Inflation, wären das heutzutage 98 Millionen.

Gleichzeitig betont Suzuki, dass man nun nicht notwendigerweise damit rechnen sollte, dass er eine Kickstarter-Kampagne zu Shenmue 3 startet. Er prüft derzeit nur die Möglichkeiten.

Zuletzt arbeitete er mit seiner eigenen Firma ys.net an Mobile-Spielen und ist dort aktuell auch mit einem Geheimprojekt beschäftigt. Was es ist, wollte er jedoch nicht verraten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare