Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zack & Wiki ohne Allahu akbar

Capcom erhält Beschwerden

Capcom sieht sich derzeit mit einer nicht allzu häufig vorkommenden Beschwerde konfrontiert. Nach Angaben des Rates der Amerikanisch-Islamischen Beziehungen (Council on American-Islamic Relations, CAIR) entfernt das Unternehmen den Ausdruck "Allahu akbar" (Gott ist größer) aus dem kommenden Spiel Zack & Wiki.

"Allahu akbar" wird stets zu Beginn der täglichen Pflichtgebete ausgesprochen. Wie der Satz überhaupt ins Spiel kam, weiß man offenbar nicht. "Wir haben bereits das für den Titel verantwortliche Team kontaktiert, den Ausdruck entfernen lassen und werden ihn auch in zukünftigen Videos nicht mehr verwenden", so ein Sprecher von Capcom.

Eine Aktion, die vom CAIR wohlwollend aufgenommen wurde: "Wir schätzen Capcoms Bereitschaft, sich den Bedenken der Muslime zu widmen und freuen uns über die rasche und angemessene Reaktion." Zack & Wiki soll noch in diesem Herbst für die Nintendo Wii erscheinen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare