Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zelda: Twilight Princess HD (Wii U): Kanu fahren, Yeti-Rennen auf Snowboard

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: So macht ihr den Hylia-Fluss frei und schlagt die Yetis im Rennen.

Teenas Kanufahrt

Am Flussoberlauf unweit der Zora-Höhle trefft ihr auf Teena, die Besitzerin des Kanuverleihs. Nachdem ihr die Dämonen der Finsternis in der Nähe besiegt habt und das Portal erschienen ist, könnt ihr Teena dabei helfen, den Zora-Fluss mithilfe von Pfeilbomben wieder befahrbar zu machen. Das ist der erste Schritt.

Meldet euch im Anschluss noch einmal bei Teena und ihr könnt für 20 Rubine eine Fahrt starten. Dabei kommt ihr an grünen und roten Zielen vorbei. Grün = 1 Punkt, rot = 2 Punkte. Jedes Mal, wenn ihr an eine Wand stoßt, verliert ihr dagegen einen Punkt. Bombenpfeile habt ihr unbegrenzt viele. Geht die Sache entspannt an und versucht nicht, noch extra Gas zu geben oder euch zu beeilen.

Vorsichtig mit dem Kanu, der Strom reißt gern mit und macht es schwerer lenkbar.

Wenn ihr ein Ziel seht, zielt darauf und schießt, nicht zu hektisch, nicht zu vorschnell. Ein Auge müsst ihr stets auf die Umgebung werfen, damit euer Boot nicht in einen Felsen rauscht. Es lässt sich nur recht schwer lenken und braucht entsprechend viel Raum zum Manövrieren. Lasst im Zweifelsfall auch mal ein Ziel sausen, statt zu viel zu wollen und in die Felsen zu donnern. Schafft ihr 25 Punkte, erhaltet ihr die Maxi-Bombentasche.


Snowboard-Rennen gegen Yeti und Frau Matronia

Nach Abschluss der Bergruine kehrt wieder Frieden ein ins Heim von Herr und Frau Yeti. Ihr trefft die beiden am Gipfel der Schneeberge wieder, wo ihr zum ersten Mal auf ihn getroffen seid (fast direkt beim Warp-Punkt). Er fordert euch zu einem Rennen das Tal hinunter heraus.

Überholt den alten Zottel möglichst früh im Verlauf des Rennens.

Wichtig ist dabei, dass ihr ihn möglichst schnell überholt, am besten direkt nach dem ersten kleinen Sprung, wo die Strecke noch sehr breit ist. Der Yeti nämlich ist verdammt breit und fahrt ihr in ihn hinein, fegt euch das von den Beinen. Daher schnell vor ihn kommen und dann das Rennen dominieren.

Verpasst ihr diese Chance, wird es schwerer. Auf der kleinen Brücke kommt ihr nicht an ihm vorbei, dann schon eher an der Stelle mit den vielen Bäumen, wo auch die Strecke entsprechend aus dem Leim geht. Zudem kann man noch die letzte Linkskurve ausnutzen, da hier mehr Platz ist. Beim ersten Sieg soll es nicht bleiben. Anschließend könnt ihr Frau Matronia ebenfalls auf dem Berggipfel herausfordern.

An dieser Stelle müsst ihr unbedingt abkürzen, sonst besteht ihr nicht gegen Matronia.

Ihr müsst dieselbe Strecke fahren, doch Matronia nutzt eine fiese Abkürzung, mit der sie euch immer schlagen wird, es sei denn, ihr nutzt tut es ihr gleich. Nachdem ihr die vielen Bäume hinter euch gelassen habt, achtet ihr auf der folgenden Fläche auf die linke Seite. Ihr seht einen Vorsprung mit einem grünen Rubin darauf, auf den ihr springen könnt. Folgt der Spur aus Rupien und springt ein paar Mal - was zugegebenermaßen nicht so einfach ist, da sehr schmal -, dann könnt ihr Matronia besiegen. Als Lohn schenkt sie euch ein Herzteil.

Weiter mit: Zelda: Twilight Princess HD: Angeln, Anleitung, Köder, Fischarten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U): Komplettlösung

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare