Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zucker: Spiele und Filme verschmelzen immer mehr

Erfolgreiche Stranglehold-Demo

In Zukunft darf man wohl weitere Spiele erwarten, die auf eine filmreife Inszenierung setzen. Zudem verschmelzen dabei die Film- und Spieleindustrien laut Midways CEO David Zucker immer mehr.

Schon bei Stranglehold hat man hart daran gearbeitet, den Stil und die Elemente von John Woos Hong Kong Actionfilmen passend in der virtuellen Welt umzusetzen. Mit der über Xbox Live veröffentlichten Demo ist Zucker mehr als zufrieden.

"Von einem reinen Action-Standpunkt aus gesehen gibt es wohl nichts vergleichbares. Wir können die Sessions sehen und [Stand: Ende August] wir nähern uns einer Million Downloads, was großartig ist."

Selbst in Sachen Wiederspielbarkeit scheint man mehr als andere Unternehmen zu bieten, was erneut die Zahlen beweisen: "Man kann einige der Zeiten betrachten und die Leute aus Neuseeland verbringen durchschnittlich mehr als 70 Minuten mit einer Sitzung - vielleicht sprengen Sie an den Schauplätzen wirklich alles in die Luft."

Die verstärkte Zusammenarbeit der Spiele- und Filmindustrie wird sich seiner Meinung nach in Zukunft weiter fortsetzen. "Für Wheelman haben wir Vin Diesel und denken über die besten Filme mit Autoverfolgungsjagden in der Geschichte des Films nach. Und daraus beziehen wir unsere Ideen, dieses Gefühl soll man beim Spielen von Wheelman haben, das ist unser Ziel."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare