Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zwei Bond-Spiele in Arbeit

Geschüttelt, nicht gerührt

Auf der Games Convention wurden Publisher Activision einige Details zum ersten Bond-Spiel entlockt.

Für die Entwicklung der NextGen-Versionen ist demnach Treyarch (Call of Duty 3) verantwortlich, während sich Beenox um die PC-Version und Vicarious Visions um die Handheld-Fassungen kümmern.

Activisions CEO Bobby Kotick erklärte nun jedoch, dass man gleich an zwei neuen Bond-Spielen arbeitet. Laut Kotick ist James Bond "eine der größten Videospielmarken aller Zeiten" und schiebt diesen Erfolg vor allem Rares indiziertem Bond-Abenteuer für das Nintendo 64 zu.

"Ich denke, der Schlüssel zur Wiederbelebung des Bond-Franchise ist letztendlich die bestmögliche Spielqualität", so Kotick. "Die Marke hat schwer gelitten, weil sie in den vergangenen fünf Jahren nicht der Schwerpunkt von Electronic Arts' Bemühungen war und sie so ein großes Portfolio an Lizenzspielen haben, wodurch Bond nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die er verdient."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare