Fils-Aime: Spiele von Drittherstellern sehen auf der Wii U 'dramatisch besser' aus

In der Praxis sieht das bislang aber eher anders aus. Außerdem verteidigt er die Hardware der Konsole.

Die Hardware der Wii U ist der Xbox 360 und PlayStation 3 in jedem Fall überlegen, sagt Nintendos Reggie Fils-Aime.

Doch damit nicht gut genug: „Die Spezifikationen unterscheiden sich ziemlich von den Systemen unserer Wettbewerber. Sie sind grafisch sehr viel intensiver“, erklärt er im Gespräch mit CNN.

„Wenn ihr einen Direktvergleich macht, würdet ihr sehen, dass Spiele von Drittherstellern, wie etwa Call of Duty, auf unserem System dramatisch besser aussehen“, behauptet er.

Tatsächlich kann die Wii U in puncto Bildqualität auf jeden Fall mit der Xbox 360 mithalten. Was die Performance anbelangt, ist Nintendos neue Konsole bei Multi-Plattform-Titeln aber noch nicht gänzlich überzeugend, wie die Technik-Analyse von Mass Effect 3 für die Wii oder die Technik-Analyse von Call of Duty: Black Ops 2 für die Wii zeigen. Auch bei anderen Titeln wie Batman: Arkham City gibt es Berichte über eine schwache Performance.

Was die Zukunft anbelangt, zeigt sich Fils-Aime optimistisch.

„In Bezug darauf, was unsere Konkurrenz in Zukunft tun wird: Wir werden sehen. Basierend auf unserer eigenen Entwicklung wissen wir, dass dieses Spielerlebnis mit zwei Bildschirmen wirklich die nächste Innovation darstellt, die die Kunden anziehend finden. Es verkauft sich extrem gut hier in Amerika. Die Lagerbestände sind bereits recht niedrig und wir füllen sie schnellstmöglich wieder auf. Unserer Ansicht nach entscheidet der Kunde also definitiv, dass diese Innovation ihre Investition wert war.“

Im Gespräch mit CNET sprach er unterdessen über Bedenken von Entwicklern hinsichtlich der Leistungsfähigkeit der Wii U im Vergleich zu den kommenden Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony, worunter Nintendos Konsole insbesondere grafisch leiden könnte.

„Letzten Endes müssen unsere Konkurrenten auf das reagieren, was wir auf dem Markt tun und herausfinden, wie ihre Innovation aussehen soll“, so Fils-Aime. „Es ist wahrscheinlich, dass schnellere Prozessoren und hübschere Bilder nicht ausreichen werden, um Kunden zu motivieren. Sie müssen auf das reagieren, was wir getan haben und wir müssen mit der Wii U weiter innovieren, was wir auch tun werden.“

„Für uns geht es bei der Veröffentlichung neuer Systeme darum, den Kunden ein neues Spielerlebnis zu bieten, was wir mit Nintendo Land und Dritthersteller mit Spielen wie ZombiU tun.“

„Für uns ist nun die richtige Zeit gekommen, um neue Hardware zu veröffentlichen“, sagt er.

Kommentare (25)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!