World of Darkness

World of Darkness: Drei Mal Alpha, drei Mal nichts gewesen

Neun Jahre keine Vision, etwas Missmanagement und dann wurde auch noch das Essen schlechter.

Das inzwischen final begrabene Vampir-MMO World of Darkness vom EVE-Online-Studio CCP war zwar nie in der Nähe von "fertig", aber wenigstens drei Mal stand man in einer Alpha, bevor das Projekt nach neun Jahren Entwicklung aufgegeben wurde. Gegenüber dem Guardian ließen ehemalige Mitarbeiter einige Details verlauten, die andeuten, was sich hinter den Kulissen abspielte:

Handbuch, Details und Screenshots zum eingestellten World of Darkness aufgetaucht

Vor kurzem zog CCP einen Schlussstrich unter die Entwicklung von World of Darkness und hat das Vampir-MMO eingestellt. Und nun, nach Jahren voller Teaser und Andeutungen gibt es auch mal konkrete Details zum Spiel. Wenn ihr also wissen wollt, was euch erwartet hätte, dann lest weiter.

Ein Handbuch von einem im März 2014 durchgeführten Playtest ist auf Reddit aufgetaucht, im Zuge dessen gelangten auch Details und Screenshots zum Spiel ins Netz.

Demnach gab es im Spiel Permadeath, sofern man auch das letzte Fünkchen Menschlichkeit verloren hatte und dann getötet und „diablerized" würde. Verfügte man noch über etwas Menschlichkeit, würde man einfach respawnen, ansonsten müsste man seinen Charakter löschen und von vorne anfangen.

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - Oddworld, Replay Games, Daedalic

Oddworld-Macher sprechen mit Microsoft über Xbox-Release, Al Lowe verlässt Replay Games und Deadalic zum besten deutschen Studio gekürt.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Das wird 2013: MMOs

Nicht nur die Masse an Titeln erstaunt - gefühlt die Hälfte davon spielt in einer Sandbox.

Die gewaltige Flut angekündigter MMOs für dieses Jahr ist ermutigend und ernüchternd zugleich. Einerseits hat die Branche offensichtlich nicht vor World of Warcraft kapituliert und klaubt weiterhin fleißig zusammen, was das schwarze Loch unter den MMOs an Krümeln fallen lässt - zugegebenermaßen immer noch ein sehr lukratives Geschäft. Andererseits bleiben echte Innovationen aus. Free-to-play ist mittlerweile der Quasi-Standard und tröpfchenweise wechseln die letzten Verfechter des Abo-Modells auf die Cashshop-betriebene Seite. High-Fantasy ist noch immer das Szenario der Wahl, wobei hier ein wenig Auflockerung zu beobachten ist. Und obwohl die Kampfsysteme aktueller Titel durch die Bank weg mehr Dynamik entfalten, also seltener auf Target-Lock und Automatisierung setzen, wird kaum an etablierten Gameplay-Konventionen gerüttelt. Gute Ideen und grafisch opulente Welten gibt es zuhauf, doch auf den bahnbrechenden großen Wurf wartet man bislang vergebens. Trotzdem gibt es irrsinnig viele Spiele, die man dieses Jahr im Auge behalten sollte. In so mancher Schale Einheitsbrei schlummert eine Feature-Perle, die es zu heben lohnt.

Eurogamer.de Frühstart - 11.6.2012

Accounts von League of Legends gehackt und große Pläne für RAGE.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Neue Details zu World of Darkness

Neue Details zu World of Darkness

Blut als Währung und Permadeath

Auf seinem FanFest hat CCP einige weitere Details zum MMO World of Darkness verraten.

Schon zuvor hatte man den Fans versichert, dass sich World of Darkness weiterhin in Entwicklung befinde und Umstrukturierungen beim Entwickler keinen Einfluss auf das Projekt hätten.

"Unser Projekt befindet sich nach wie vor aktiv in der Entwicklung", sagte Senior Producer Chris McDonough im isländischen Reykjavik. "Einer der Gründe, warum wir es so geheim halten, ist, dass wir warten wollten, damit wir euch etwas zeigen können, das euch ausflippen lässt."

Weiterlesen...

CCP entlässt mehr als 100 Mitarbeiter

EVE und Dust 514 haben Priorität

EVE-Online-Entwickler CCP entlässt rund 100 Mitarbeiter. Man selbst sprach zwar nur von "knapp 20 Prozent" der Belegschaft, allerdings beschäftigte man insgesamt ungefähr 600 Personen.

World of Darkness: MMO bestätigt

Basiert auf Vampire: The Masquerade

Auf der Grand-Masquerade-Convention in New Orleans hat CCP nach monatelangen Gerüchten am Wochenende die Entwicklung eines World-of-Darkness-MMOs bestätigt.