Planescape Torment

Die schrägsten Charaktere, mit denen ihr geredet haben müsst!

Soziopathen, Killerdroiden, Sexbomben und Zwiebelritter.

So wichtig und vorrangig das eigentliche Spielgefühl sein mag, können Spiele auch mit ihren Figuren stehen und fallen - oder zumindest ein Stück weit in sich zusammensacken, wenn diese schlicht nicht mehr beizutragen haben, als nur virtuelle Luft wegzuatmen. Sie fügen dem Geschehen im besten Fall eine emotionale Ebene hinzu, sagen etwas über euch, eure Beziehung zueinander oder die Welt, in der ihr euch bewegt. Die Besten von ihnen schaffen all das gleichzeitig. Engagiert geschriebene Charaktere machen Spiele besser, seien es Gefährten für die Party in einem gruppenbasierten Rollenspiel, Tippgeber, die einem den bevorstehenden Level erleichtern, oder einfach schräge Vögel, die hier und da auftauchen und die man ins Herz schließt.

Torment: Tides of Numenera - So zugänglich wie erwartet...

Bahnhof? Keine Sorge, das geht vorbei.

Torment: Tides of Numenera schmeißt euch in sein Setting hinein, wortwörtlich. Weil ihr nämlich aus stratosphärischer Höhe nach unten fallt, was auch immer dieses Unten sein mag, begleitet von einer cool klingenden Erzählerstimme, die ab sofort jedes Spiel haben sollte. Was folgt, ist eine spielbare Charaktererstellung im Unterbewusstsein eurer Figur, völlig unvermittelt und rücksichtslos Lore abladend. Bevor man die eigentliche Spielwelt erreicht und sein Tempo finden kann, erfährt man von den "Sorrow", einer Art uralter Wächter-Entität, den "Sorrow fragments", den namensgebenden "Tides" der Welt Numenera, dem "Changing God" und einer "Resonance Chamber".

Avellone erteilt Nachfolger zu Planescape: Torment von inXile seinen Segen

Verantwortlich dafür ist sein Freund Colin McComb, der schon am ersten Teil arbeitete.

Eine Fortsetzung zu Planescape: Torment soll es definitiv gegeben. Project Eternity ist es nicht und es kommt auch nicht direkt von Chris Avellone, stattdessen aber von Colin McComb (Ebenfalls an Planescape: Torment beteiligt) und inXile, die gerade an Wasteland 2 arbeiten. Avellone hat dem Ganzen bereits seinen Segen erteilt.

Eurogamer.de Frühstart - 3.12.2012

PC-Patch für Hitman: Absolution, Sony dementiert Beyond-Termin und Anmeldungen zur Beta von God of War: Ascension möglich.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.