Wie Square Enix Daten zum Verhalten der Spieler sammelt und verwertet

Hilft dem Publisher dabei, Details zu erkennen und Spiele den Vorzügen der Spieler anzupassen.

Es ist kein Geheimnis, dass Publisher heutzutage Daten über das Verhalten der Spieler sammeln, natürlich absolut anonym und zum Zwecke der Verbesserung der eigenen Spiele.

Gegenüber MCV sprach Square Enix London darüber, wie genau man diese Daten verwertet und einsetzt. Die Erlaubnis dazu gibt man den meisten Publishern, wenn man ihre Lizenzvereinbarungen akzeptiert. Spiele wie zum Beispiel Mass Effect 3 haben aber auch eine Einstellmöglichkeit in den Optionen, mit der man selbst wählen kann, ob dieses Feedback übermittelt wird oder nicht.

"Bis man tatsächlich Daten bekommt, macht man lediglich Annahmen", erklärt Producer Chris Dillon. "Man hat eine bestimmte Zielgruppe, die sich in Foren beteiligt und sie kann sehr lautstark sein. Oftmals ist das ein Nennwert, den man als klaren Indikator für ein bestimmtes Problem oder einen speziellen Wunsch interpretieren kann."

"Aber wenn man dann tatsächlich das Gesamtbild sieht, bekommt man ein viel besseres Verständnis dafür, was wirklich abläuft und wie oft. Es ist eine ziemlich kleine Gruppe von Leuten, die ihre Bedürfnisse sehr ernst nehmen."

"Wir haben immer versucht, Daten in unseren vorherigen Titeln zu sammeln, aber Sleeping Dogs ist der Höhepunkt dessen, was wir bislang erreicht haben", erklärt er. "Wir haben eine Menge Daten zu allen Aspekten des Spiels gesammelt, selbst zu solch simplen Dingen wie der Konfiguration eurer PC-Optionen."

"Zum Beispiel können wir hier Trends erkennen, ob die Y-Achse der Leute standardmäßig invertiert ist - ja oder nein? Wir können Informationen bekommen, die uns zeigen, was die Leute für diese Einstellungen bevorzugen."

"Und wenn wir dann künftige Titel entwickeln, können wir uns diese Daten anschauen und die Standardeinstellungen so festlegen, wie es die Leute unserer Ansicht nach haben wollen. Das ist ein wirklich simples Beispiel dafür, wie wir Daten verwenden können. Und auf der anderen Seite nutzen wir sie auch für globale und persönliche Statistiken oder Leaderboards."

Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!' Zuviel Freizeit? Ambitionen ohne Ende? Dann habe wir hier das Richtige für euch. Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!'

Sleeping Dogs - Launch-Trailer

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!