Das wird 2013: Adventures

Das Crowdfunding-Wunder begann hier - und ist noch lange nicht am Ende.

"Ist das Adventure-Genre tot und falls ja, was war der Grund dafür?" Tim Schafer beantwortete diese Frage in den FAQ auf der Double-Fine-Seite folgendermaßen (frei übersetzt): "Der Nächste, der mich das fragt, bekommt eine ins Zahnfleisch gelangt." Im Grunde kann ich da nicht viel mehr hinzufügen. Die Liste an Projekten für dieses Jahr ist länger als es den notorischen Totenglöcklein-Bimmlern lieb sein dürfte. Dass sich das Genre derart erholen konnte, lag vor allem an Kickstarter und einer gewissen Meute wandelnder Toter aus dem Hause Telltale, die jedoch hier nicht weiter erwähnt werden sollen - schließlich hatten wir für Zombies dieses Jahr eine eigene Vorschau. Dafür gibt es einige interessante Adventures von deutschen Entwicklern - allen voran Daedalic, die allein drei Titel dieses Jahr unters Volk bringen.

1954: Alcatraz

(Daedalic Entertainment - PC)

Dieses Daedalic-Adventure spielt ausnahmsweise Mal nicht auf einem fiktiven Müllplaneten, sondern im San Francisco der 50er Jahre. Dort müssen sich Kleingangster Joe und seine Frau Christine gegen den gerissenen Mickey behaupten, der damit gedroht hat, Christine umzubringen, falls Joe ihm nicht die Beute aus dem letzten gemeinsamen Raubzug überlässt. Dummerweise sitzt Joe gerade in Alcatraz ein, der berüchtigten Gefängnisinsel. Somit habt ihr alle Hände voll zu tun, euren Helden zuerst aus dem Hochsicherheits-Knast heraus zu knobeln und anschließend dem jungen Paar zur Flucht zu verhelfen. Daedalic verspricht unter anderem 90 handgezeichnete und auf Fotorecherchen basierende Schauplätze, 20 3D-animierte Charaktere sowie alternative Enden. Vor allem Letzteres klingt reizvoll.

Erscheinungstermin: Herbst 2013

1

So sehen in San Francisco die schwedischen Gardinen aus

Beyond: Two Souls

(Quantic Dream - Playstation 3)

Die Fans erwarten vom Heavy-Rain-Nachfolger nicht weniger als ein dramaturgisches und spielerisches Meisterwerk. Besonders große Hoffnungen setzt man dabei auch in die Schauspielerin Ellen Paige, die der Heldin Jodie Holmes ihr Gesicht leiht - was dank eigens entwickelter Motion-Capture-Techniken und neuer Grafik-Engine realistischer aussehen soll als im Vorgänger. Auf die Frage, weshalb man eigens eine neue Engine entwickelt habe, antwortete Studioboss David Cage unlängst, dass bei Quantic Dream eben "verrückte Leute" arbeiten würden und dass die Entscheidung aus Sicht eines CEO natürlich total absurd sei. Doch das Team bestünde aus leidenschaftlichen Zeitgenossen und habe einfach Spaß daran, so Cage weiter. Wahrscheinlich zahlen sich die Verrücktheiten aus - was ich bisher vom Spiel gesehen habe, spricht jedenfalls dafür.

Erscheinungstermin: Irgendwann 2013

Mehr zu Beyond: Two Souls

2

Dank neuer Engine kann sich Schauspielerin Ellen Paige noch mehr austoben.

Double Fine Adventure

(Double Fine - PC, iOS, Android)

Eine Rekordsumme von 3,3 Millionen US-Dollar auf Kickstarter hat Tim Schafer für das noch namenlose Grafik-Adventure eingesammelt und löste nebenbei den Crowdfunding-Boom in der Computerspielbranche aus. Kein Wunder, stehen doch Titel wie 'Maniac Mansion', 'Monkey Island', 'Day of the Tentacle', 'Grim Fandango' und 'Vollgas' in seinem Lebenslauf. Ansonsten ist derzeit nicht viel über das Projekt bekannt. Hier ein paar Story-Fetzen rund um einen Jungen aus einer Sci-Fi- und einem Mädchen aus einer Fantasy-Welt, dort ein streunender Holzfäller mit Wasserkopf, der vor einer Blockhütte herumläuft. Wobei die Macher jetzt wieder betonen, dass Holzfäller doch nicht für das Spiel in Frage kommen. Andererseits … in Stein gemeißelt sei absolut gar nichts.

Erscheinungstermin: (vielleicht) im zweiten Quartal 2013.

Mehr zu Broken Age

8

Hoffentlich inspiriert das Firmen-Maskottchen nicht Til Schweiger zu einem neuen Film. Zweikopfbienen oder so.

Goodbye Deponia

(Daedalic Entertainment - PC)

Der Titel sagt eigentlich schon alles. Es wird Zeit, Daedalics Müllplaneten und seinen schrulligen Bewohnern auf Wiedersehen zu sagen. Doch vorher gibt es für Rufus und Goal im dritten Teil der Reihe noch ein paar lose Enden zu verknoten - vor allem die drohende Vernichtung von Deponia will verhindert werden. Allzu viel verraten die Macher dazu noch nicht, außer dass Rufus "einen herben Rückschlag einstecken muss" und zum ersten Mal von Selbstzweifeln geplagt wird. Klingt nach dem typischen Auf und Ab der Serienhelden. Andererseits hat Daedalic ein Händchen für überraschende Wendungen - ganz zu schweigen von knackigen Rätseln und schrägem Humor. Man sollte auf alles gefasst sein.

Erscheinungstermin: Frühherbst 2013

Mehr zu Goodbye Deponia

4

Rettet den (Müll-)Planeten! Rufus und Goal haben im dritten Teil der Reihe wieder einige Nüsse zu knacken.

Lilly Looking Through

(Geeta Games - PC)

Auch die Entwickler bei Geeta Games nahmen erfolgreich einen Schluck aus der Kickstarter-Pulle und erschaffen damit derzeit dieses malerische Adventure rund um die kleine Lilly. Die wechselt mittels einer magischen Brille zwischen der trostlosen, zerstörten Gegenwart und einer vergangenen, intakten Welt hin- und her, um Rätsel zu lösen. Das Adventure kommt ohne große Worte aus, glänzt aber durch liebevolle Animationen und detailreiche Hintergründe. Vor allem die Heldin Lilly wächst einem durch ihre unschuldige Tapsigkeit schnell ans Herz. Eine Demo gibt es bereits auf der offiziellen Seite, auch wenn sich die Macher mit einem Releasedatum noch bewusst zurückhalten.

Erscheinungstermin: Irgendwann 2013

Lilly wechselt mittels einer magischen Brille zwischen der zerstörten Gegenwart und einer vergangenen, intakten Welt hin- und her.

5

Klein, glupschäugig, zuckersüß und trotzdem keine Anime-Heldin?

Moebius

(Pinkerton Road Studio - PC)

Eines der vielen Projekte, die vom aktuellen Kickstarter-Hype rund um das 'Double Fine Adventure' profitiert haben. Erzählt wird die Geschichte des Antiquitätensammlers Malachi Rector, der für einen Milliardär namens Amble Dexter als weltweiter Ermittler in einer Reihe merkwürdiger Ereignisse Nachforschungen anstellen soll. Entwicklerin Jane Jensen sprach in ihrer Vorstellung auf Kickstarter von einer metaphysischen Geschichte mit Sci-Fi-Twists à la 'Fringe'. Die Schöpferin der Gabiel-Knight-Reihe will außerdem gemeinsam mit Ehemann und Komponisten Robert Holmes in diesem Jahr ein zweites Adventure mit dem Arbeitstitel "Mystery Game X" auf den Markt bringen - hüllt sich jedoch ansonsten in Schweigen. Mysteriös? Eher geschicktes Marketing.

Erscheinungstermin: Voraussichtlich März 2013

Mehr zu Moebius

9

Die Straßen und Kanäle von Venedig dürften nur der erste von vielen Schauplätzen sein.

SpaceVenture

(Guys From Andromeda LLC - PC)

Und noch ein Kickstarter-Adventure, diesmal das inoffizielle Sequel der Space-Quest-Reihe von Scott Murphy und Mark Crowe, alias "The Two Guys from Andromeda". 17 Jahre nach dem letzten Space Quest sammelten die beiden innerhalb von vier Wochen knapp über 500.000 Dollar mittels Crowdfunding und schafften somit ihr gestecktes Ziel in letzter Minute. Allein die Liste der geplanten englischen Sprecher lässt Ehrgeiz erahnen - neben Space Quest Veteran Gary Owens, Robert Clotworthy (Jim Raynor aus StarCraft 2) und Rob Paulsen (Pinky aus Pinky und der Brain, Ninja Turtle Raphael und diverse Figuren in Monkey Island) soll Ellen McLain verpflichtet werden, die als die Stimme von GLaDOS einigen ein Begriff sein dürfte. Ein genauer Release steht noch nicht fest, im offiziellen Forum war aber vom kommenden Sommer die Rede.

Erscheinungstermin: Voraussichtlich Mitte 2013

17 Jahre nach dem letzten Space Quest sammelten Scott Murphy und Mark Crowe innerhalb von vier Wochen knapp über 500.000 Dollar schafften somit ihr gestecktes Ziel in letzter Minute.

3

Ein Weltraum-Hahn namens Cluck Y'egger? Heiliger Adam Strange, dass ich das noch erleben durfte.

The Inner World

(Fizbin und Headup Games - PC, iOS)

Drei ehemalige Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg entwickeln gemeinsam ein Adventure im Rahmen ihres Studiums, gründen ihr eigenes kleines Studio namens Fizbin und bringen das Resultat ihrer Abschlussarbeit namens "The Inner World" gemeinsam mit dem deutschen Publisher Headup Games auf den Markt. Klingt märchenhaft. Genau wie die Story des besagten Adventures, das in 'Aposien' spielt - einem Hohlraum, umgeben vom "unendlichem Erdreich", der von drei großen Windbrunnen beatmet wird. Als diese eines Tages den Geist aufgeben, ist es am naiven Hofmusiker Robert und der Diebin Laura, ihre Heimat zu retten. Wenn das Adventure auch nur ansatzweise hält, was das Entwickler-Blog in Punkto Art-Design verspricht, steht uns ein ziemlich skurriles Rätselvergnügen ins Haus.

Erscheinungstermin: Frühjahr 2013

Wenn The Inner World auch nur ansatzweise hält, was das Entwickler-Blog verspricht, steht uns ein ziemlich skurriles Rätselvergnügen ins Haus.

6

Bärenfallen und Mutanten? Immer her damit!

The Rabbit's Apprentice

(Daedalic Entertainment - PC)

Noch ein Daedalic-Adventure in diesem Jahr? Mangelnden Fleiß kann man der Hamburger Spieleschmiede keinesfalls unterstellen. In 'The Rabbit's Apprentice' (vormals mit dem Zusatz: "Im Bann des Zaroff") geht es um den zwölfjährigen Jerry, der am vorletzten Tag seiner Sommerferien von einem riesigen Kaninchen namens "Marquis de Hoto" in eine fremdartige Märchenwelt verfrachtet wird, wo er von dem adrett gekleideten Nager das Zaubern lernen und nebenbei dem bösen Magier Zaroff das Handwerk legen soll. Klingt nach einer Mischung aus Harry Potter und Alice im Wunderland und sieht auf den ersten Screenshots mindestens genauso gut aus wie bei den Kollegen auf Deponia.

Erscheinungstermin: Irgendwann 2013

Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren Ufo, U-Bahn, Sex, Chirurgie und sogar Simulatoren. Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren
7

Harry Potter meets Alice im Wunderland? Hauptsache es schaut gut aus.

Und sonst so?

Da gäbe es zum Beispiel Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall, das auf Kickstarter satte 771.560 Dollar eingesammelt hat - bei angepeilten 400.000.

Auch sonst greifen einige große Namen zum Klingelbeutel. Für die HD-Neuauflage von Leisure Suit Larry: In the Land of the Lounge Lizards sammelten die Macher von Replay Games erfolgreich über 650.000 Dollar ein und holten sogar Al Lowe persönlich mit ins Boot.

Sehr interessant schaut Rick Future - The Adventure Game von 25motion aus, das laut Entwicklerseite für Anfang 2013 angepeilt ist und auf einer gleichnamigen, kostenlosen Hörspielreihe aus Deutschland basiert.

Extrem ambitioniert klingt Asylum von Senscape, ein Horror-Adventure aus Argentinien, das teilweise auf den Bauplänen einer echten Anstalt basieren soll, mit über 100 Räumen in denen ihr euch rätseltechnisch austoben dürft.

Apropos ambitioniert: Kürzlich hat Telltale Games' CEO Dan Connors laut über Adventures zu Star Wars, Half-Life und Halo nachgedacht. Sollte jetzt trotzdem noch jemand behaupten, das Genre sei tot, darf er sich gerne an Tim Schafer wenden. Aber bitte nicht die Eisbeutel vergessen.

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!