Crysis 2 für Konsolen ein 'Durchbruch'

Es war 'buchstäblich unvermeidlich'

Wie Cryteks CEO Cevat Yerli gegenüber GameSpot angibt, war für die Entwicklung von Crysis 2 auf den Konsolen ein "technologischer Durchbruch" nötig. Außerdem sei eine Entwicklung für Konsolen"buchstäblich unvermeidlich" gewesen.

"Es waren zwei bis drei Jahre technologischer Forschung und Entwicklungsarbeit mit den Konsolen nötig, bevor die Produktion von Crysis 2 begann", erklärt Yerli. "Wir mussten einen technologischen Durchbruch erzielen, bevor wir uns zu dieser Qualität verpflichten konnten."

Entsprechend hoch sind auch die Ansprüche des Teams: "Wenn wir erfolgreich sein wollen, muss unser Spiel auf Xbox 360 und PS3 der beste Titel sein, der existieren kann... Sie konkurrieren nicht miteinander, sondern jeder für sich auf PS3, 360 und PC. Das bedeutet, dass wir aus dem PC, aus der Xbox 360 und aus der PS3 das Maximum herausholen wollen. Die Erfolge, Trophäen und so weiter. Alle sind leicht unterscheidlich, aber wir wollen versuchen, den Spielern letztendlich den bestmöglichen Service anzubieten."

Außerdem ging Yerli darauf ein, warum eine Umsetzung für Konsolen "unvermeidlich" gewesen ist.

"Es ist mehr als nur eine Frage der Wirtschaftlichkeit", sagt er. "Am Ende des Tages bezahlen wir Löhne und wir alle müssen leben, aber das ist nur eine Seite dieses Jobs. Viel wichtiger und für uns auch greifbarer sind die Familien, die Neffen und Söhne, die fragen 'Warum widmet ihr euch nicht den Konsolen?' Es plagt die Leute gewissermaßen. Wir wurden in den letzten drei oder vier Jahren häufig gefragt, 'Wann Konsolen? Wann Konsolen? Wann Konsolen?'"

"Es war buchstäblich unvermeidbar, dass wir es tun würden."

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!