Eurogamer.de

SimCity Creator

Hausgemachte Katastrophe

SimCity Creator ist ein gutes Spiel. Nicht nur das: Es ist sogar ein ordentliches SimCity und das will ob der starken PC-Vorgänger schon etwas heißen. Electronic Arts hat zum Glück nicht den Fehler gemacht, für den ersten Wii-Auftritt der Reihe extrem an der Komplexität zu schrauben, sondern stattdessen das Wichtigste beibehalten.

Ihr entscheidet Euch zunächst für eine Eurer Stadt angemessenen Umgebung, legt Bauzonen für Wohnhäuser, Geschäfte sowie Industrie fest und habt nebenbei ein Auge auf die stets knappen Finanzen. Natürlich wollen Eure zukünftigen Bürger auch Strom, Straßen, Ordnungshüter, Schulen und Unterhaltung, das ganze Programm eben. Also baut Ihr immer weiter, bis Eure Stadt eines Tages von selbst aus allen Nähten platzt - oder eine Katastrophe sie zum Platzen bringt.

Ich denke, genauer muss ich Euch SimCity nicht erklären; Ihr alle kennt das Prinzip und jeder ist sicher irgendwann irgendwo mal mit einem Teil der Reihe in Berührung bekommen. Was hier überhaupt neu oder anders ist? Nun, nicht viel.

Ihr dürft Städte in verschiedenen Stilrichtungen bauen, was optisch natürlich durchaus was hermacht. Eine mittelalterliche Stadt unterscheidet sich nunmal deutlich von einer modernen und das verleiht dem ansonsten etwas monotonen Look eine Prise Abwechslung. Außerdem könnt Ihr Eure Werke an Bord eines Fliegers aus der Nähe bewundern, was ebenfalls für ein, zwei nette Momente sorgt. Mehr aber auch nicht.

1

In Bewegung sieht's etwas besser aus.

Berater existieren wieder, dieses Mal optisch im Design von MySims gehalten - und so intelligent, wie sie aussehen, so hilfreich sind sie auch. Anstatt sinnvolle Tipps zu geben, werfen sie lieber mit albernen Sprüchen um sich, die in der Regel niemandem weiterbringen. Neben dem Sandkasten-Modus dürft Ihr Euch an unterschiedlichen und meistens nicht sonderlich schwierigen Missionen versuchen, darüber hinaus finden online Wettbewerbe mit Freunden statt, wenn Ihr das wollt.

Um zum Punkt zu kommen: Die meisten nennenswerten Features sind mit von der Partie und die Grafik ist einen Tick besser, als sie auf den Screenshots aussieht. Bei richtig vollgepackten Städten treten unter Umständen beim Scrollen leichte Slowdowns auf, doch das ist vernachlässigbar.

Dass diese Zeilen dennoch alles andere als euphorisch wirken, hat seinen Grund: Die Steuerung von SimCity Creator kommt direkt aus der Hölle. Straßen und Gebiete zeichnen? Eigentlich nicht schwierig, sollte man meinen. Ihr zeigt halt mit der Wiimote auf den Bildschirm und... tja... versucht, halbwegs präzise etwas zustande zu bringen. Meistens klappt's nicht, weil sich der Zeiger verdammt schwammig bewegt, aber daran kann man sich eventuell noch gewöhnen.

2

Katastrophen dürfen nicht fehlen.

Nicht gewöhnen kann man sich hingegen daran, dass Ihr den Bildausschnitt scrollt, indem Ihr den Zeiger der Wiimote an dessen Rand bewegt - selbst beim Bauen. Das ist holprig, träge und Ihr lauft ständig Gefahr, dass der Controller die Leiste auf dem Fernseher ganz aus den Augen verliert. Warum Ihr nicht mit dem Analogstick des Nunchuks scrollen dürft? Tja, gute Frage. Schließt Ihr den an, ersetzt der nämlich lediglich das Steuerkreuz der Wiimote, das teilweise zum Navigieren durch die Menüs dient. Teilweise, weil das Spiel zwischen Steuerkreuz und Zeigen wechselt. Und sagte ich bereits, dass Ihr immer pausieren müsst, um etwas zu bauen, und sich dieses Hin- und Herwechseln reichlich unpraktisch anfühlt?

SimCity Creator ist ein gutes Spiel. Aber was nützt mir ein gutes Spiel, wenn ich es nicht steuern, nicht bedienen kann? Manch einer mag nun sagen: „Sei doch nicht so zimperlich! Wenn es nur die Steuerung ist - mit Geduld geht das sicher!“ Aber es geht eben nicht, zumal jederzeit so offensichtlich ist, wie es denn besser funktionieren würde. Dass es den Entwicklern nicht ebenso offensichtlich war, ist nichts Geringeres als ein Armutszeugnis.

4 / 10

SimCity Creator Fabian Walden Hausgemachte Katastrophe 2008-10-13T10:00:00+02:00 4 10
Anzeige

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!