Zombie-MMO The War Z angekündigt

RPG-Elemente, PvP, PvE, dedizierte Server und natürlich jede Menge Zombies.

Arktos Entertainment und das Entwicklerstudio Hammerpoint Interactive haben heute das Zombie-MMO The War Z angekündigt. Schauplatz des Titels, der Ende 2012 für PC erscheinen soll, ist eine postapokalyptische Welt voller Zombies.

Das Ganze spielt fünf Jahre nach einem Virusausbruch, der große Teile der Menschheit in Zombies verwandelt hat. Ihr selbst kämpft ums Überleben, sucht nach Nahrung, Waffen und anderen Dingen, die ihr zum Überleben braucht.

Unter anderem soll das Spiel RPG-Elemente bieten, während ihr mit Ingame-Cash und -Gold neue Vorräte kaufen könnt.

Folgende Features verspricht das Team:

  • Zwei Spielmodi: Normal (gefallene Charaktere können nach einem "Cooldown"-Zeitraum wiederbelebt werden) und Hardcore (man bleibt tot)
  • Wechsel zwischen First- und Third-Person möglich
  • Gewaltige Maps mit einer Größe von 200 bis 400 Quadratkilometer
  • Mischung aus PvE- und PvP-Gameplay
  • Soziale Elemente, darunter Kopfgelder, Belohnungen, Fallen, Hilfegesuche und so weiter
  • Sichere Siedlungen innerhalb der Welt, in denen die Leute Items kaufen, verkaufen oder lagern können. Ebenso lassen sich Notizen für andere Spieler hinterlassen
  • Spiel muss gekauft und runtergeladen werden, Abo-Gebühren oder Ingame-Transaktionen wird es nicht geben
  • Regelmäßige und kostenlose Updates sind geplant
  • Dedizierte öffentliche Server sowie private Server, die im Game Client individualisiert und verwaltet werden können

Derzeit befindet sich The War Z in der Alpha-Phase, eine Closed Beta ist für die nahe Zukunft geplant. Wer das Spiel über die offizielle Webseite vorbestellt, kann sich einen garantierten Platz in der Beta sichern.

Hammerpoint zufolge arbeitet man bereits seit letztem Jahr daran, also noch bevor die populäre Mod DayZ auftauchte. Nichtsdestotrotz ließ man sich davon inspirieren.

"Als DayZ veröffentlicht wurde, waren wir wirklich begeistert, ein anderes Spiel zu sehen, das dem ähnelte, woran wir arbeiteten", verriet Executive Producer Sergey Titov gegenüber IGN. "Wir dachten uns, 'wow, das ist cool. Wir sind nicht die Einzigen, die so etwas machen.'"

"[...] Obwohl wir vor DayZ mit unserer Arbeit begannen, wurden wir durch die Popularität von DayZ weiter angespornt. Und ja, natürlich wurden einige unserer jüngsten Design-Entscheidungen durch die Community-Foren von DayZ beeinflusst."

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!