Wii U erlaubt zwölf Accounts pro System, alle können Downloads spielen

Das Menü der Konsole seht ihr beim Start auf dem GamePad, nicht auf dem Fernseher.

Nintendos Wii U wird insgesamt zwölf User-Accounts pro System unterstützen. Diese sind mit euren Spielständen, Einstellungen, Browser-Bookmarks und der Liste der gespielten Spiele verknüpft.

Downloads aus dem eShop des Unternehmens wird allerdings jeder einzelne Nutzer des Systems spielen können, wie Nintendos Satoru Iwata in einer neuen Ausgabe von Nintendo Direct bestätigt hat (via NeoGAF).

Beim Start der Wii U seht ihr unterdessen auf eurem Fernseher die Social-Plattform Miiverse mit Informationen zu neuen Spielen und darüber, was eure Freunde gerade so zocken. Das standardmäßige Hauptmenü findet sich auf dem Bildschirm des GamePads, wozu auch Icons zum Start von heruntergelandenen Inhalten oder dem derzeit im Laufwerk liegenden Spiel zählen. Optisch erinnert es ein wenig an das 3DS-Interface.

Um die Online-Funktionen wie Video-Chats zu nutzen, braucht ihr eine Nintendo Network ID. Darüber hinaus bestätigte man nochmals, dass man über das Network auch mit anderen Nintendo-Systemen, PCs und Smartphone-Apps interagieren kann. Angekündigt hatte man etwa bereits Pläne, den 3DS-eShop auf die Art und Weise zugänglich zu machen.

Und sofern euch das wichtig sein sollte: Beim Pausieren eines Spiels und dem Aufrufen des Menüs der Wii U erklingt der gleiche Sound wie beim Drücken des Home-Buttons auf der Wii. Faszinierend.

20 Jahre PlayStation – 4 PlayStation 4 und 3 Xperia Z3 zu gewinnen! Dazu jeden Tag tolle Tagespreise! 20 Jahre PlayStation – 4 PlayStation 4 und 3 Xperia Z3 zu gewinnen!

Wii U - Unboxing-Video

Kommentare (25)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!