Guido Henkel startet Kickstarter-Kampagne für Fantasy-Rollenspiel Thorvalla

Mit nordischer Mythologie, Elementen aus Trading Card Games und mehr.

RPG-Designer Guido Henkel meldet sich mit dem neuen Fantasy-Rollenspiel Thorvalla auf Kickstarter zurück.

1

Über die Kickstarter-Kampagne für das Projekt will er insgesamt eine Million Dollar sammeln.

Wie der Name schon andeutet, soll sich Throvalla an der nordischen Mythologie orientieren, verschiedene Stämme und sowohl Schwertkampf als auch Zauberei bieten. Das Ganze ist als Singleplayer-Fantasy-Rollenspiel aus der Top-Down-Perspektive geplant.

„Derzeit prüfen wir Technologien, um genau festzulegen, welchen Ansatz wir mit dem Spiel verfolgen werden. Obwohl wir uns im Hinblick auf die Top-Down-Perspektive schon entschieden haben, sind noch viele Fragen zu beantworten, etwa ob wir eine isometrische oder perspektivisch korrekte Top-Down-Sicht nutzen, ob wir auf einen Mix aus vorgerenderten 2D-Hintergründen mit 3D-Objekten und -Charakteren oder auf eine komplette 3D-Umgebung mit einer fixierten Third-Person-Perspektive setzen.“

Zum Teil soll das Spiel von Trading Card Games inspiriert werden, wobei es natürlich selbst kein Kartenspiel wird, die man nochmal extra betont. Stattdessen soll es mehr einem traditionellen RPG mit rundenbasierten Kämpfen ähneln. Die Fähigkeiten eines Charakters werden aber durch Karten repräsentiert, erweitert und verbessert.

In Bezug auf Spielwelt setzt man auf spezifische Areale, die durch eine Karte miteinander verbunden werden. „Wie in den Spielen zu Das Schwarze Auge wird die Weltkarte eines der aufregendsten Features“, da sich sich hier unzählige Events, Missionen und Begegnungen verbergen werden.

2

„Gelegentlich findet man einen versteckten Pfad, basierend auf Informationen, die man vielleicht woanders erhalten hat. Andernorts gerät man in einen Hinterhalt, während man bei anderen Gelegenheiten vielleicht eine Falle durch eine der vielen Fähigkeiten eures Charakters umgehen kann.“

Euren Charakter sollt ihr euren Wünschen nach personalisieren können, dazu zählen auch bestimmte Traits und Skills. Insgesamt acht Klassen mit eigenen Stärken und Schwächen verspricht man, wobei sich die Skills zum Beispiel auf bestimmte Aspekte wie Waffen oder auf das Schleichen konzentrieren. Zaubersprüche könnt ihr entweder selbst mit der passenden Charakterklasse erlernen oder ihr schnappt euch einfach einen Hexer als NPC für eure Gruppe. In Städten, Dungeons und Festungen werdet ihr unterdessen die Umgebung erkunden und mit Strukturen, Leuten und Objekten interagieren können.

Henkel selbst hat bereits seit rund 30 Jahren Erfahrungen in der Industrie und mit Rollenspielen gesammelt. Beteiligt war er unter anderem an Spielen wie Planescape: Torment, Fallout 2, Neverwinter Nights, Das Schwarze Auge: Die Schicksalsklinge, Das Schwarze Auge: Sternenschweif und Das Schwarze Auge: Schatten über Riva.

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!