Dead Space 3 - Komplettlösung und Tipps: Kapitel 14 - Alles hat seinen Platz

Ellie, Carver und Co finden einen Zeitzeugen der Marker-Ursprünge - jetzt müssen sie ihn nur noch auftauen.

Dead Space 3 - Komplettlösung: Kapitel 14 „Alles hat seinen Platz“

Forschungsgelände

Plündert die beiden Kisten auf eurer Ebene sowie die Upgrade-Platine auf dem Container daneben und klettert dann die Leiter hoch. Nachdem Selbige weggebrochen ist, folgt ihr dem Weg, geht an der ersten Gabelung links weiter, bis ihr nach einem längeren Fußmarsch auf die Umrisse des Biologie-Labor stoßt. Einige Schritte davor ist eine Schneeraupe liegen geblieben, auf dessen Rückseite ihr den Plan zum Suchergewehr findet. Anschließend geht ihr zur Schleuse hoch und öffnet sie, indem ihr die Schalttafel links daneben hackt.

Im Inneren krabbelt eine Handvoll Swarm an euch vorbei, denen ihr keine Zeit geben solltet, irgendwelche Leichen zu beleben, denn auch ohne diese müsst ihr gegen zahlreiche Waster bestehen. Sobald sich nichts mehr bewegt, plündert ihr direkt am Eingang den Schweren Standardrahmen. Links im Gang findet ihr eine Anzug-Station, in der ihr den Legionärsanzug anlegen könnt, sowie einen Spind. Im Flur rechts ist eine Werkbank, Spinds, jede Menge verschlossener Türen sowie ein Aufzug, der euch nach oben befördert.

Oben folgt ihr dem einzig möglichen Weg, der euch zu Elli und Carver ins Labor führt. Dort sammelt ihr das Medipack (Klein) ein und macht euch dann auf die Suche nach den fünf Rosetta-Proben, die in den Abteilungen der Biologie, Paläontologie und der Geologie verteilt sind.

In der Biologie befindet ihr euch bereits. Geht die drei Stufen neben Carver hoch, öffnet den Wandschrank, zieht den darin befindlichen Behälter per Kinese heraus und tragt ihn zum Steg auf der gegenüberliegenden Seite. Dort platziert ihr die erste Rosetta Probe in der Transportvorrichtung und aktiviert das Kontrollpanel daneben. Anschließend geht ihr zu Elli, die euch einen Schlüssel zur Forschungseinrichtung übergibt.

Für die zweite Rosetta-Probe der Biologieabteilung verlasst ihr das Labor wieder, fahrt mit dem Aufzug nach unten und rennt zum anderen Ende des Flurs. Dort nutzt ihr den Sicherheitspass und feuert auf die Cyst am Boden, sowie die Tür sich öffnet. Diese explodierenden unbeweglichen Nekromorphs haben sich in den meisten Gängen verbreitet und sollten von euch aus sicherer Entfernung eliminiert werden.

Am Ende des Flurs geht ihr durch die Tür rechts, sammelt in der kleinen Kammer rechts die Upgrade-Platine und das Textlog ein und fahrt mit dem Aufzug nach unten. Bereits während der Fahrt werdet ihr von drei, an der Wand krabbelnden, Lurkern angegriffen. Habt ihr sie beseitigt, geht ihr geradeaus auf den Sicherungskasten zu und gleicht die Energie nach demselben Prinzip wie in Mission 13 aus (Lösung: dritte und letzte 50%-Sicherung nach rechts).

Sowie die Pumpe und der Aufzug wieder mit Strom versorgt werden, erledigt ihr die beiden erscheinenden Nekromorphs und fahrt anschließend wieder nach oben. Dort beseitigt ihr einen weiteren Waster, geht geradeaus durch die Tür in den Kontrollraum und aktiviert links an der Konsole das Gas. Nach der gründlichen Reinigung des Flurs betretet ihr den ersten Raum rechts und plündert das Medipack (Mittel).

Im nebenliegenden Labor hört ihr euch links die Radionachricht an, plündert Kisten und Munition und beseitigt am Ende die Swarm und ihre Brutstätte. Anschließend holt ihr euch links das Alien-Artefakt, öffnet die Verwahrungsstelle der zweiten Rosetta-Probe und tragt sie per Kinese (Kinesis) zur Transportvorrichtung am Eingang. Doch Achtung: Auf halben Weg fallen euch zahlreiche Waster und Slasher an. Vorne platziert ihr die Probe in der Transportvorrichtung und schickt sie mit dem Kontrollpanel zu Elli.

Anschließend geht ihr zurück auf den Hauptkorridor und fahrt mit dem Lastenaufzug auf der linken Seite eine Etage höher. Geht geradeaus weiter Richtung Zugang zur Paläo und erledigt auf der Brücke das halbe duzend Nekromorphs. In folgenden Raum plündert ihr die Munition, entfernt rechts neben der Ausgangtür die Verkleidung des Kastens via Kinese und öffnet die Tür mit der Notentriegelung.

Ihr gelangt in einen weiteren Korridor, in dem ihr zunächst die Spinde leer räumt und am anderen Ende die Upgrade-Platine und den Schlüssel zur Reaper-Kaserne einsteckt. Sofern ihr eine Torque-Stange aus Wolfram dabei habt, könnt ihr in der angrenzenden Kammer neben Ressourcen und Gebrauchsutensilien auch ein Explosionsmodul erbeuten.

Habt ihr alles Brauchbare geplündert, fahrt ihr mit dem Aufzug nach unten. Im folgenden Raum patrouilliert ein einzelner Feeder vor dem Lastenaufzug in der gegenüberliegenden Ecke. Eigentlich wäre es sinnvoll, den Feeder zu umgehen, da ihr es mit mehr als einem Duzend zu tun bekommt, wenn ihr ihn angreift. Dummerweise steht euch das restliche Rudel eine Etage tiefer im Weg, weshalb es egal ist, wo ihr die Feeder auslöscht.

Ein Stockwerk tiefer hört ihr euch rechts die Radionachricht an und begebt euch anschließend auf die andere Seite der Scannerstation in der Mitte. Eure Aufgabe ist es, die Scannerscheiben der Anlage so auszurichten, dass der Schlitten mit der dritten Rosetta-Probe von links nach rechts durchfahren kann. Dazu dreht ihr die Scanner mit den beiden Kurbeln links und rechts an der Steuerkonsole. Die linke Kurbel lässt den linken Scanner um 90 Grad rotieren und den Mittleren um 60 Grad. Die rechte Kurbel dreht den rechten Scanner um 60 Grad und den Mittleren um 90.

Habt ihr die richtige Kombination eingestellt, startet ihr den Scannvorgang, entnehmt die Probe, bringt sie zur Transportvorrichtung und schickt sie weg. Anschließend geht ihr durch die Tür gegenüber der Steuerungskonsole und im folgenden Raum durch die Tür links. Wer die Nebenmission - Die Kaserne der 163. Reaper - direkt angehen will, steigt in den Aufzug gerade aus.

Wer vorhat, die aktuelle Mission weiter zu verfolgen, vernichtet im nächsten Korridor die Cyst und sammelt dann rechts hinter dem Kontrollraum die Upgrade-Platine und die Kiste ein. Anschließend entfernt ihr am linken Ende des Flurs die Abdeckung des Kastens für die Gasventile via Kinese, betätigt die Notentriegelung, flüchtet in den Kontrollraum und aktiviert das Panel.

Im Anschluss könnt ihr die Werkbank benutzen, ehe ihr die Tür in der Flurmitte passiert. Einen Raum weiter erledigt ihr den Feeder und alles, was dadurch hinterher kommt. Daraufhin hört ihr euch rechts die Radionachricht an, sammelt in der rechten vorderen Ecke das Alien Artefakt ein, nehmt auf der linken Raumseite die vierte Rosetta-Probe vom Regal, tragt sie zur Transportvorrichtung in die gegenüberliegende Ecke und schickt sie zu Elli. Legt daraufhin eure Waffe in den Anschlag und öffnet die Ausgangtür. Dort erwarten euch zwei Pregnant und Slasher.

Habt ihr alle Feinde erledigt, plündert ihr die Spinde und marschiert in die Luftschleuse. Draußen patrouilliert Daniks Raumschiff und sucht mit einem Scheinwerfer nach Isaac. Wartet, bis es seine Runde zurückfliegt, und rennt dann an der rechten Felswand den Weg links hoch, bis ihr bei der Schneeraupe in einen Hinterhalt geratet. Tötet dort den Twitcher und kurz darauf seine fünf Kollegen, ehe ihr die Luftschleuse des Biologie-Labor betretet.

Im Hauptkorridor haltet ihr euch rechts. An der ersten Tür links könnt ihr die optionale CO-OP Mission Marker-Isolierung starten. Wer die Hauptmission weiter verfolgen will, biegt in den ersten Flur rechts Richtung Aussenzugang zur Geologie ab. Draußen plündert ihr die Munition und die Kisten von den Tischen und folgt dem Weg geradeaus, an dem Selbstmörder vorbei, bis ihr auf das Zielfernrohr mit vollem Zoom stoßt. Anschließend plündert ihr die beiden Kisten in der Umgebung und geht dem Weg zurück, bis ihr beim Ripcore auf der Kiste ankommt.

Dort biegt ihr rechts ab und folgt dem Steg, bis ihr zum Areal mit den Kisten kommt. Erledigt die Nekromorphs, die sich dahinter verstecken, geht geradeaus weiter bis zur Tür des Disposal Services, dreht euch nach links und sammelt das Unitology-Artefakt hinter dem Stahlpfeiler ein. Anschließend geht ihr an der Wand entlang zurück, bis ihr den Lastenaufzug erreicht.

Oben erwartet euch ein weiteres Versteckspiel mit zahlreichen Nekromorphs. Sind alle Feinde tot, geht ihr zum ersten Kistenstapel rechts, sammelt das S.C.A.F.-Artefakt ein und marschiert rechts entlang weiter, bis ihr die die Luftschleuse der Geologieabteilung erreicht.

Geologie-Station

Im ersten Raum der Geologieabteilung klappert ihr Werkbank, Munition und die Upgrade-Platine in der linken Ecke ab. Im folgenden Raum leert ihr die Spinde, klaubt den Schlüssel zur Mülldeponie auf und setzt eine Torque-Stange aus Wolfram neben der Tür vor euch ein. In der dahinterliegenden Kammer findet ihr den Plan für die Heißer Tod, einen Kompakten EarthGov-Rahmen sowie jede Menge anderer Utensilien.

Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!' Zuviel Freizeit? Ambitionen ohne Ende? Dann habe wir hier das Richtige für euch. Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!'

Habt ihr die Kammer leer geräumt, schnappt ihr euch im nächsten Raum den großen Metallblock im Greifarm mit Kinese und zieht ihn zu euch heran, um den Laser zu unterbrechen. Auf diese Weise arbeitet ihr euch durch die Laserfallen zur anderen Raumseite vor, holt die fünfte und letzte Rosetta-Probe aus dem Kasten und schießt sie zur anderen Raumseite hinüber. Daraufhin erledigt ihr die zwei erscheinenden Nekromorphs und nutzt den Metallblock wieder, um zurückzukommen. Dort platziert ihr die Probe in der Transportvorrichtung und schickt sie los.

Nun habt ihr alle Proben beisammen und könnt zu Elli ins Rosetta Labor zurücklaufen. Erledigt die drei Unitology-Soldaten von im Raum mit der Werkbank, lauft den Berghang mit den Kisten hinunter und fahrt mit dem Lastenaufzug (Cargo Lift) runter. Jetzt könnt ihr geradeaus/schräg links zum Aufzug laufen von dort aus zur Nebenmission - Die Mülldeponie erkunden - starten. Wollt ihr hingegen die aktuelle Mission abschließen, folgt ihr eurem Ortungssender zurück zu Elli.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Dead Space 3 - Komplettlösung

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!