Arkham Origins: Verwirrung um Aussagen von Batman-Sprecher Conroy

Sprach in einem wieder gelöschten Tweet von einem weiteren Arkham-Spiel.

Die Verwirrung hinsichtlich des Mitwirkens des bisherigen Batman-Sprechers Kevin Conroy in Batman: Arkham Origins geht weiter.

Ende April hieß es, dass Arkham Origins einen neuen Batman-Sprecher bekommt.

Das stimmt soweit auch. Denn wie mittlerweile bekannt ist, übernimmt Roger Craig Smith, unter anderem bekannt als Ezio Auditore aus mehreren Assassin's-Creed-Teilen, die Batman-Rolle in Arkham Origins.

Auf der Dallas Comic-Con sagte aber wiederum Conroy, dass er am nächsten Batman-Spiel arbeitet und wie wir heute morgen berichteten, wurde vermutet, dass er vielleicht eine andere Rolle in Arkham Origins übernimmt, einen älteren Batman, einen Erzähler oder was auch immer spricht.

Noch interessanter wird das Ganze durch einen mittlerweile wieder gelöschten Tweet von Conroy, von dem Batman-News jedoch einen Screenshot machen konnte.

„Verwirrung in Dallas. Ich bin in einem neuen Arkham-Spiel dabei, das bald kommt, aber nicht Arkham Origins in diesem Herbst", schrieb er demnach.

Hat er also zu viel verraten und meint das nächste Arkham-Spiel nach Origins, von dem vermutet wird, dass wieder Rocksteady daran arbeitet? Tatsache ist nun jedenfalls, dass er in Arkham Origins wohl doch nicht mit von der Partie ist.

Batman: Arkham Origins - Trailer

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!