Eurogamer.de

PS1- und PS2-Spiele kommen auf die PlayStation 4

Quelle: Titel werden emuliert - visuelle Verbesserungen möglich.

Abwärtskompatibilität kommt auf die PlayStation 4, doch PlayStation Now ist nur ein Teil der ganzen Geschichte. Eine gut informierte Quelle, die bei Sonys Sonys Streaming-Service arbeitet, verriet uns, dass nur PS3-Spiele derzeit dazu gedacht sind, den „Gameplay via IP“-Cloud-Service zu nutzen. Für PS1- und PS2-Spiele setzt man auf eine eher konventionelle Vorgehensweise, indem man sie lokal auf Sonys neuester Konsole emuliert - inklusive der Möglichkeit visueller Verbesserungen.

Obwohl Sony das Konzept der Hardware-Emulation vorheriger Plattformen schon früh in der PS3-Ära aufgab, hat man doch konstant daran gearbeitet, ältere PlayStation-Titel über Software-Emulation und PSN-Downloads anzubieten. Die Firmware der PlayStation 3 umfasst Emulatoren für die PS1, die PS2 und sogar für die PSP, während die Vita mit der gleichen Technologie PS1- und Vita-Spiele praktisch fehlerlos abspielen kann. Kurz gesagt: Es gibt eine bewährte Ausgangsbasis, die mit der deutlich leistungsstärkeren PS4 nur besser werden kann.

Unsere Informationen suggerieren, dass die gleiche Strategie der internen Emulation bei der PlayStation 4 angewandt wird. Unseres Wissens nach will Sony erreichen, dass ältere Titel ohne das verschwommene Upscaling laufen, das man auf der PS3 sehen konnte. Das wiederum lässt vermuten, dass native HD-Auflösungen angestrebt werden. Nehmen wir mal an, dass dies am Ende so sein wird. In dem Fall hätten wir einen ähnlichen Effekt wie beim Auflösungs-Scaling bei inoffizieller PC-Emulation der Sony-Konsolen oder den „HD-Remasterings“ auf der PS3. Hier wurden die ursprünglichen Assets in höherer Auflösung gerendert, tatsächlich meist ohne echtes Remastering.

Dass Sony hier auf Emulation statt auf PlayStation Now setzt, ist eine interessante Entscheidung - und für enthusiastische Spieler sicher die richtige. Den Code lokal laufen zu lassen, sorgt sowohl im Hinblick auf die Eingabe-Latenz als auch auf die Bildqualität für das bessere Spielerlebnis. Und wenn man die Bandbreiten-Anforderungen des ständigen Gameplay-Streamings bedenkt, wäre ein einzelner Download für den Plattformhersteller vermutlich auch wirtschaftlich sinnvoller. All das, was auf der PS3 läuft, kann aber auch über PlayStation Now laufen. Theoretisch gibt es also keinen Grund, warum PS1-, PS2- oder PSP-Spiele, die mit den vorhandenen PS3-Emulatoren laufen, nicht auch über den Streaming-Service angeboten könnten, sofern Sony das will - HD-Auflösungen wären unter den Umständen jedoch vom Tisch.

Standard-Auflösung 1080p-Emulation

Nicht jeder PS1/PS2-Titel wird in 1080p so gut aussehen wie dieser, aber dieser Vergleich von Gran Turismo 4 mit einem PC-Emulator zeigt, dass man, sofern man ältere Spiele in Full HD laufen lässt, durchaus einige entzückende Resultate erzielen kann.

Standard-Auflösung 1080p-Emulation

Nicht jeder PS1/PS2-Titel wird in 1080p so gut aussehen wie dieser, aber dieser Vergleich von Gran Turismo 4 mit einem PC-Emulator zeigt, dass man, sofern man ältere Spiele in Full HD laufen lässt, durchaus einige entzückende Resultate erzielen kann.

Standard-Auflösung 1080p-Emulation

Nicht jeder PS1/PS2-Titel wird in 1080p so gut aussehen wie dieser, aber dieser Vergleich von Gran Turismo 4 mit einem PC-Emulator zeigt, dass man, sofern man ältere Spiele in Full HD laufen lässt, durchaus einige entzückende Resultate erzielen kann.

Standard-Auflösung 1080p-Emulation

Nicht jeder PS1/PS2-Titel wird in 1080p so gut aussehen wie dieser, aber dieser Vergleich von Gran Turismo 4 mit einem PC-Emulator zeigt, dass man, sofern man ältere Spiele in Full HD laufen lässt, durchaus einige entzückende Resultate erzielen kann.

Standard-Auflösung 1080p-Emulation

Nicht jeder PS1/PS2-Titel wird in 1080p so gut aussehen wie dieser, aber dieser Vergleich von Gran Turismo 4 mit einem PC-Emulator zeigt, dass man, sofern man ältere Spiele in Full HD laufen lässt, durchaus einige entzückende Resultate erzielen kann.

Anzeige

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!