Eurogamer.de

Boom Blox: Smash Party

Leicht verbessert

Will man das ganze Thema Videospiel etwas theoretisieren, dann lassen sich die meisten Titel auf eine simple Erfolgsformel runterbrechen: Die Aktion des Spielers wird vom Spiel selbst mit positivem Feedback erwidert. Egal ob Cloud in Final Fantasy VII für einen gewonnen Kampf Erfahrungspunkte kassiert, ein erlegter Zombie in Resident Evil eine Ladung Munition hinterlässt oder ein cleveres Kombinationsspiel im neuesten PES zum Torerfolg führt, das Prinzip ist das gleiche, nur das Drumherum ist anders.

Boom Blox, das aus der Kooperation zwischen Regiegott Steven Spielberg und Mammut-Publisher Electronic Arts entstanden Spiel, brachte dieses Prinzip vor gut einem Jahr besonders einleuchtend auf den Punkt, ging es doch darum, mit wenigen gezielten und durchdachten Aktionen ein möglichst großes, punkteträchtiges und explosives Resultat zu erzielen. Die Level in Boom Blox sind Jenga-artige Gebilden aus Klötzen und Diamanten, die für gewöhnlich mit per WiiMote geworfenen Hilfsmitteln wie Bällen oder Bomben eindrucksvoll zum Einsturz gebracht werden müssen. Dabei wird Aufmerksamkeit belohnt. Wer den Schwachpunkt einer Konstruktion ausfindig machen kann, der freut sich über famose Kettenreaktionen und saftige Explosionen.

An diesem einfachen, aber enorm spaßigen Grundkonzept hat sich beim Nachfolger Smash Party nichts geändert. Nicht die Neuerfindung des Spiels steht im Vordergrund, sondern das Motto „Mehr Rätsel, Mehr Steine, Mehr Abwechslung“. Und das hat vortrefflich geklappt. Die gut 400 neuen Aufgaben führen clevere neue Spiel-Elemente wie infektuöse Viren-Blöcke, Kanonen, eine Block-Schleuder, runde Säulen und dreieckige Keile in die explosive Klötzchenwelt ein, die neuen Settings sorgen für Herausforderung und bieten die spielerisch interessanteste Neuerung: Geänderte Physik.

1

Ein gezielter Schuss aus der Kanone, und die Punkte fliegen Euch um die Ohren.

Im Weltraum oder unter Wasser verhalten sich die Klötze anders und Ihr dürft erstmal ordentlich umdenken und seht Euch so vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Ich seht bereits: Kernstück von Boom Blox ist die Physik-Engine. Die sorgt dafür, dass die wackeligen Bauten unter Eurem Beschuss korrekt in sich zusammenfallen, und dass sich die Diamanten und Steine richtig gegenseitig beeinflussen. Die Engine kann hierbei überzeugen, auch wenn es gelegentlich doch immer mal wieder zu kleinen Unstimmigkeiten kommt. So manche Oberfläche scheint trotz anderer Anmutung spiegelglatt zu sein, auch die Schwerkraft ist nicht ganz realistisch ausgefallen.

Folglich spielt bei Boom Blox stets das Faktor Zufall eine gewisse Rolle. Euer Gedankengang kann absolut korrekt sein, wenn die Steine dann aber ungünstig fallen, dann klappt es eben doch nicht mit der ersehnten Goldmedaille. Aber solche Ereignisse sind die Ausnahme und in einem Spiel, das auf physikalischer Berechnung und nicht auf gescripteten Events besteht, unumgänglich. Ein Beinbruch ist das, sofern man nicht auf Goldmedaille spielt, ohnehin nicht, laden die kurzen Aufgaben von Boom Blox doch stets zu einem neuen Versuch ein – der „einer geht noch“-Faktor ist hier beträchtlich! Dazu tragen natürlich auch die erweiterten Multiplayer-Optionen bei: Egal ob im Team oder gegeneinander, das neue Boom Blox sorgt für beste Laune vor dem Fernseher.

Besonders löblich ist die Einbindung der Online-Elemente: Dank der durchdachten Benutzerführung dürft Ihr nicht nur eigene Kreationen der kritischen Öffentlichkeit anbieten, sondern auch eine theoretisch unendliche Menge neuer Aufgaben spielen und herunterladen. Überhaupt ist EA der Level-Editor ganz vortrefflich gelungen. Schnell sind die Grundlagen verstanden und schon nach kurzer Zeit betätigt Ihr Euch das fleißiger Baumeister und schickt Eure Werke in der Weltgeschichte herum – das ist das berühmte Game 2.0 von seiner schönsten Seite!

2

Das ist neu: Färbt drei aneinander liegende Blöcke gleich ein und sie verschwinden.

Einer der wichtigsten Kritikpunkte am Vorgänger wurde übrigens entschärft: Wenn Ihr jetzt auf Teufel komm raus in einem lästigen Level nicht weiterkommt, dann bietet Euch das Spiel die Option, etwas von Eurem für gute Leistungen verdienten Geld zu investieren, um die lästige Stufe zu überspringen. Eine sinnvolle Neuerung, die gut dafür geeignet ist, Frust zu vermeiden, wenn Ihr Euch gerade in einem Level so richtig festgebissen habt und einfach nicht mehr weiter wisst.

Boom Blox: Smash Party ist sofort verstanden, macht eine Menge Spaß und fesselt dank zunehmend knackigeren Rätseln, gewaltigem Umfang, Level-Editor und Online-Anbindung für lange Zeit an die Wii. Natürlich ist es kein Quantensprung und folglich halten sich die Neuerungen im Rahmen, und natürlich hat EA nicht alle Kritikpunkte vollständig ausmerzen können. Framedrops, wenn auch leichte, sind nach wie vor gegeben.

Aber dennoch ist es allemal eine sinnvolle, behutsame Weiterentwicklung des Erstlings. Wer hier von einem Casual-Spiel für Einsteiger oder Kinderkram spricht, der hat nicht erkannt, worum es bei Videospielen eigentlich geht. Boom Blox ist kein verkappter Hollywood-Film und kein angestrengter Versuch, die Realität abzubilden, Boom Blox ist kreatives Videospiel. Mit Herausforderungen, Belohnungen, Kettenreaktion und Explosionen. Großen Explosionen.

7 / 10

Boom Blox: Smash Party ist ab sofort für Wii im Handel erhältlich.

Boom Blox: Smash Party Thomas Nickel Leicht verbessert 2009-06-03T13:45:00+02:00 7 10
Anzeige

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!