Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

David Gardner verlässt EA

Und zieht nach Europa

David Gardner, Executive Vice President und Chief Operating Officer der EA World Wide Studios, verlässt das Unternehmen. Wie ein Sprecher des Publishers gegenüber GamesIndustry bestätigte, will er mit seiner Familie wieder zurück nach Europa ziehen.

"David hat ein europäisches Geschäft für EA aufgebaut, das heute jährlich mehr als eine Milliarde Dollar umsetzt. Über die Jahre hinweg wurde er zu einem Grundstein für unsere Kultur und den Moralkodex, nach dem wir leben. Wir wünschen ihm nur das Beste. David und seine Familie werden bei EA immer ein Zuhause haben", heißt es in einem Statement von EA.

Gardner kam 1983 zum Unternehmen und half vier Jahre später beim Aufbau von EA Europe. Anschließend arbeitete er dort als Director of European Sales and Marketing sowie Managing Director of EA Europe, bevor er von 1999 bis 2003 als Senior Vice President und Managing Director of European Publishing tätig war. Zu seiner aktuellen Position kam er im Jahr 2005.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare